Tongoa ist die nördlichste Insel in der Gruppe der Shepherd-Inseln im südpazifischen Inselstaat Vanuatu. Sie gehört der zentral-gelegenen vanuatuischen Provinz Shefa an.

Tongoa (Kuwae)
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Shepherd-Inseln
Geographische Lage 16° 54′ 0″ S, 168° 33′ 0″ OKoordinaten: 16° 54′ 0″ S, 168° 33′ 0″ O
Tongoa (Vanuatu)
Tongoa
Länge 9 km
Breite 6 km
Fläche 41 km²
Höchste Erhebung Mount Mallamao
487 m
Einwohner 2300 (2009)
56 Einw./km²
Hauptort Monua (Morua)

Mit 41 km² Landfläche ist die Vulkaninsel, die nur in den Küstenregionen dünn besiedelt ist, die größte der Shepherd-Inseln. Sie vereinigt auch den Großteil der Bevölkerung der Shepherd-Inseln auf sich. Von der ebenfalls zur Provinz Shefa gehörigen Insel Épi ist sie 7 Kilometer entfernt, von Éfaté (auf der die vanuatuische Hauptstadt Port Vila liegt) etwa 70 Kilometer. Im Tavani Akoma an der Ostseite erreicht die Insel eine Höhe von 487 Metern.[1]

Die 2300 Einwohner (Volkszählung 2009)[2] verteilen sich auf 14 Dörfer. Zur Volkszählung 1979 wurden noch 2856 Einwohner gezählt.[3], sowie 2397 im Jahr 1999.

Etwa drei Kilometer nordwestlich vor Tongoa liegt der unterseeische Vulkan Kuwaé, der als einer der aktivsten Vulkane von Vanuatu gilt.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. PDF bei msi.nga.mil
  2. Vanuatu Volkszählung 2009
  3. [1]