His Majesty’s Armed Forces (Tonga)

Streitkräfte des Königreich Tonga
(Weitergeleitet von Tonga Defence Services)

Die Tonga Defence Services (TDS) sind die Streitkräfte des Königreichs Tonga im Südpazifik. Sie sind dem tongaischen Verteidigungsministerium unterstellt. Die Streitkräfte haben eine Stärke von etwa 450 Mann.[1]

Flagge von Antigua und BarbudaFlagge von Antigua und Barbuda Tonga Defence Services
Royal Tongan Marines 2007.jpeg
Führung
Oberbefehlshaber: Tupou VI.
Verteidigungsminister: Lord Tu'ivakano
Militärischer Befehlshaber: Brigadegeneral Tau'aika 'Uta'atu
Sitz des Hauptquartiers: Nuku'alofa
Militärische Stärke
Aktive Soldaten: 500
Wehrpflicht: keine
Wehrtaugliche Bevölkerung: 56.000
Wehrtauglichkeitsalter: 18
Anteil der Soldaten an der Gesamtbevölkerung: 0,5 %
Anteil am Bruttoinlandsprodukt: 0,9 %
Geschichte
Gründung: 1992

Die primäre Aufgabe der TDS ist es, die „Souveränität des Königreich Tonga zu verteidigen“. Zu den weiteren Aufgaben zählen:

  • Unterstützung von Behörden zur Sicherstellung des inneren Friedens
  • Erfüllung von Aufgaben, die der König von Zeit zu Zeit an die TDS überträgt[2]

Die TDS wird teilweise durch Sicherheitsabkommen mit Australien, China, Indien, Großbritannien, Neuseeland und den USA unterstützt. Die Streitkräften haben unter anderem in der Koalition der Willigen (Irak), bei internationalen Einsätzen der ISAF in Afghanistan und der Mission auf den Salomonen mitgewirkt.

GeschichteBearbeiten

Tonga nahm als Teil der neuseeländischen Expeditionstruppe am Ersten Weltkrieg teil.

Der Tonga Defence Service (TDS) wurde zu Beginn des Zweiten Weltkriegs 1939 ins Leben gerufen. 1943 beteiligte sich Neuseeland an der Ausbildung von zwei tongaischen Kontingenten mit zweitausend Mann, die im Salomonenfeldzug kämpften.[3] Darüber hinaus wurden neuseeländische und US-amerikanische Truppen auf Tongatapu stationiert, das zu einem Sammelpunkt für den Schiffsverkehr wurde.

Am Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die TDS aufgelöst, 1946 jedoch neu gegründet.[3]

Im Jahr 2002 wurden TDS-Soldaten als Teil einer multinationalen regionalen Friedenstruppe auf den Salomonen eingesetzt. Im Juli 2004 diente ein fünfundvierzigköpfiges Personalkontingent der TDS auf den Salomonen. Ein drittes Kontingent wurde im Juli 2005 entsandt.[3] Dieses Kontingent bestand aus dreiunddreißig TDS-Soldaten und sollte vier Monate bleiben.

Im März 2003 begannen zwischen Tonga und den Vereinigten Staaten Militär-zu-Militär-Gespräche über die Bereitstellung von Personal für die multinationale Truppe im Irak durch Tonga. Die Unterstützungsvereinbarungen wurden im Mai 2004 abgeschlossen. Fünfundvierzig Royal Tonga Marines unter der Führung des Verteidigungschefs der tongaischen Verteidigungsdienste, Oberst Tau'aika 'Uta'atu, verließen Tonga am 13. Juni 2004. Ab Juli 2004 verstärkten die Royal Tonga Marines die 1. Marine Expeditionary Forces (MEF) in der Provinz Al Anbar im Irak. Die Royal Marines unterstützten die Sicherheits- und Stabilisierungsmission der 1. Marinedivision im Camp Blue Diamond. Tonga diente während des Zweiten Weltkriegs erstmals mit dem 1. MEF auf der Salomon-Insel. Die Royal Tongan Marines kehrten im Dezember 2004 aus dem Irak zurück. Im Dezember 2008 beendeten die Tonga Defence Services ihren Einsatz im Irak-Krieg und kehrten in ihre Heimat zurück.[4]

Im Jahr 2006 wurden TDS-Soldaten in Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei zur Bewältigung der Nuku'alofa-Aufstände eingesetzt.[3]

2010 begannen die tongolesischen Truppen mit der Ausbildung im RAF-Regiment zur Vorbereitung der Operationen in Afghanistan; die ersten Truppen wurden im Februar 2011 nach Afghanistan entsandt.[5] Die militärische Größe Tongas lag bei etwa 450 Soldaten, von denen die Hälfte im Afghanistan-Krieg in den Camps Bastion und Leatherneck stationiert war.[6][7] Während des Überfalls auf Camp Bastion im September 2012 befanden sich Truppen aus Tonga in Wachtürmen ohne Nachtsichtgeräte.[8] Im September 2013 wurden die Tonga Defence Services offiziell in His Majesty's Armed Forces (HMAF) umbenannt.[9] Im April 2014 beendeten die Royal Tongan Marines ihre Mission zur Unterstützung der Operation Enduring Freedom in Afghanistan.[7]

Aufbau der StreitkräfteBearbeiten

Die TDS gliedert sich in acht Bereiche, die einem zentralen Kommando unterstehen:[10]

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Tonga Defence Services – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. RAF trains Tongan troops for Afghanistan. Government of the UK, 30. November 2010 abgerufen am 30. Januar 2014
  2. Section 5, Part II Tonga Defence Services Act, 1992
  3. a b c d Fighting in whose name? Pacific Politics, 4. September 2014, abgerufen am 18. Oktober 2020.
  4. Iraq: Tonga's troops end mission in Iraq - Los Angeles Times. 6. Dezember 2008, abgerufen am 18. Oktober 2020.
  5. defence.professionals | defpro.com. 5. Dezember 2010, abgerufen am 18. Oktober 2020.
  6. Ministry of Defence | Defence News | Training and Adventure | RAF trains Tongan troops for Afghanistan. 18. Oktober 2012, abgerufen am 18. Oktober 2020.
  7. a b Tongan marines return from Afghanistan | Matangi Tonga. 9. Mai 2014, abgerufen am 18. Oktober 2020.
  8. Camp Bastion Attack report published - News from Parliament - UK Parliament. 2. August 2014, abgerufen am 18. Oktober 2020.
  9. Tonga Defence Services Renamed ‘His Majesty’s Armed Forces’ - September 16, 2013. 4. September 2014, abgerufen am 18. Oktober 2020.
  10. Tonga Defence Services. Tonga Government Information System, 2014 abgerufen am 30. Januar 2014