Tim Kelleher (Schauspieler)

US-amerikanischer Schauspieler
Tim Kelleher (2014)

Tim Kelleher (* in Bronx, New York City) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

LebenBearbeiten

Kelleher wurde in der New Yorker Bronx geboren und wuchs in Staten Island auf. Er studierte an der Villanova University in Pennsylvania. Danach trat er den Jesuiten bei und arbeitete in Pennsylvania, Washington D.C. und New York.

Später verließ er die Jesuiten und begann in New York City eine Schauspielausbildung. Er war einer der Mitgründer der Theatergruppe Colony Theatre, die überwiegend selbst geschriebene Stücke inszenierte, darunter drei von Kelleher geschriebene Dramen. Ab Ende der 1980er Jahre folgten erste Auftritte in Filmen und Fernsehserien. Für mehrere Jahre wirkte er neben der Filmarbeit weiter in seiner Theatergruppe.

Im Jahr 2000 übernahm Kelleher im Doku-Drama Thirteen Days die Rolle des Kennedy-Chefberaters Ted Sorensen. 2008 war er in Flash of Genius und Sieben Leben zu sehen.

Seit 1995 ist er Mitglied der Ukrainischen Griechisch-katholischen Kirche.[1]

Er ist mit der Schriftstellerin Billie Livingston verheiratet.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Schauspieler
Drehbuch
  • 2011: The Creed: What Christians Profess, and Why It Ought to Matter (Dokumentarfilm)
Regie
  • 2011: The Creed: What Christians Profess, and Why It Ought to Matter (Dokumentarfilm)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tim Kelleher on the Niceno-Constantinopolitan Creed (Memento des Originals vom 2. Oktober 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.catholicanada.com bei catholicanada.com, abgerufen am 28. September 2013