Hauptmenü öffnen

Tiere suchen ein Zuhause ist der Titel einer Fernsehsendung, die vom WDR Fernsehen im Rahmen der Reihe „Servicezeit“ ausgestrahlt wird. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung von Haustieren, die in der Sendung von verschiedenen Tierheimen oder Tierschutzvereinen vorgestellt werden.

Seriendaten
OriginaltitelTiere suchen ein Zuhause
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)seit 1991
Länge55 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich
ModerationSimone Sombecki
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
26. Januar 1991 auf West 3

Inhaltsverzeichnis

InhaltBearbeiten

In jeder Folge sind mehrere Tierheime bzw. Tierschutzinitiativen aus NRW und den angrenzenden Bundesländern zu Gast, die einige ihrer Schützlinge, deren Schicksal und ihre Eigenschaften vorstellen. Hauptsächlich handelt es sich dabei um „normale“ Haustiere wie Hunde, Katzen, Kaninchen oder Meerschweinchen. Manchmal sind aber auch eher „ungewöhnliche“ Haustiere zu Gast wie zum Beispiel Hängebauchschweine, Schafe oder Exoten wie Bartagamen. Neben der Tiervermittlung werden kurze Filmbeiträge gezeigt über zum Beispiel artgerechte Haustierhaltung, Tierschutz, Wildtiere, Tipps von Experten usw. Außerdem gibt es die regelmäßige Rubrik „Zuhause gefunden“, in der erfolgreich vermittelte Tiere in ihrem neuen Zuhause gezeigt werden und die neuen Halter zu Wort kommen. Die Vermittlung wird von den Tierheimen übernommen, deren Telefonnummern während der Sendung eingeblendet werden.

Produktion und AusstrahlungBearbeiten

Die Sendung wird einige Tage vor der Ausstrahlung im größten WDR-Außenstudio in Köln-Bocklemünd/Mengenich aufgezeichnet und dann jeweils am Sonntag von 18.15 bis 19.10 Uhr gesendet. Sie startete im Jahr 1991 mit der Kölner Journalistin Irene Geuer[1] als Moderatorin und wurde zunächst 14täglich im Wechsel mit „Zeit für Tiere“ gezeigt. Danach übernahm Claudia Ludwig die Sendung. Seit Sommer 1999 läuft „Tiere suchen ein Zuhause“ wöchentlich mit verlängerter Sendezeit. Im Februar 2012 kündigte der WDR an, die Moderatorin Claudia Ludwig auszuwechseln.[2] In einer Pressemitteilung vom 27. Februar 2012 gab der WDR das neue Konzept bekannt.[3] Im Mai 2012 übernahm Simone Sombecki die Moderation der Sendung.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rolf Stegemann: West3 setzt auf Tiere. Hrsg.: WAZ. 13. Dezember 1990.
  2. Online-Auftritt der WAZ: WDR kündigt Moderatorin von "Tiere suchen ein Zuhause", 22. Februar 2012.
  3. Pressemitteilung WDR: Tiere suchen ein Zuhause, 27. Februar 2012.