Theophrasta

Gattung der Familie Primelgewächse (Primulaceae)

Theophrasta ist die namensgebende Pflanzengattung der Unterfamilie der Theophrastoideae in der Familie der Primelgewächse (Primulaceae). Sie wurde von Carl von Linné nach dem griechischen Philosophen und Naturforscher Theophrastos von Eresos benannt.

Theophrasta
Theophrasta jussieui, Illustration

Theophrasta jussieui, Illustration

Systematik
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Primelgewächse (Primulaceae)
Unterfamilie: Theophrastoideae
Gattung: Theophrasta
Wissenschaftlicher Name
Theophrasta
L.

BeschreibungBearbeiten

Die Theophrasta-Arten sind aufrechte, unverzweigte Sträucher oder kleine Bäume mit stachlig besetztem Stamm. Die großen Laubblätter sind am Rand stachlig-gezähnt oder gezähnt.

Der oberhalb des Laubwerks stehende Blütenstand ist eine annähernd endständige Traube aus vielen Blüten. Die Blüten sind fünfzählig und zwittrig. Die Krone ist glockenförmig, ihre Farbe ist orange-braun bis blass gelb-braun, im Alter dunkelt sie bis bräunlich schwarz nach. Die Anhängsel der Krone ragen heraus und sind schräg länglich, sie setzen innerhalb der Röhre an. Die Staubfäden sind am Ansatz vereint und die Staubbeutel schmal länglich.

Die Beere ist annähernd rund, das Perikarp ist dünn und knitterig.

VerbreitungBearbeiten

Die Gattung Theophrasta ist endemisch auf der zu den Großen Antillen gehörenden Insel Hispaniola.

SystematikBearbeiten

 
Theophrasta jussieui

Die Gattung Theophrasta enthält zwei Arten:

LiteraturBearbeiten

  • B. Stahl: Theophrastaceae. In: Klaus Kubitzki (Hrsg.): The Families and Genera of Vascular Plants. Volume 6: Flowering Plants, Dicotyledons: Celastrales, Oxalidales, Rosales, Cornales, Ericales. Springer, Berlin/Heidelberg/New York 2004, ISBN 3-540-06512-1, S. 472–478 (englisch, eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  • Carl von Linné: Critica Botanica. Leiden 1737, S. 94.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Theophrasta im Germplasm Resources Information Network (GRIN), USDA, ARS, National Genetic Resources Program. National Germplasm Resources Laboratory, Beltsville, Maryland. Abgerufen am 30. September 2017.

WeblinksBearbeiten

Commons: Theophrasta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien