The Smart Set

Zeitschrift

The Smart Set war eine Literaturzeitschrift, die von 1900 bis 1930 erschien.

The Smart Set, September 1911

GeschichteBearbeiten

Begründet wurde die Zeitschrift von dem Geschäftsmann und Verleger William d’Alton Mann.[1] Die erste Ausgabe der amerikanischen Zeitschrift erschien im März 1900. Als The Smart Set von Mann 1911 für 100.000 US-Dollar verkauft wurde, erhielten die Freunde Henry L. Mencken und George Jean Nathan das Angebot, die Redaktion zu übernehmen. Sie lehnten jedoch ab und empfahlen Willard Huntington Wright, welcher den Posten nur ein Jahr behielt.

Im Jahr 1914 erkauften Eugen Crowe und Eltinge F. Warner eine Mehrheitsbeteiligung. Mencken und Nathan konnten diesmal für die Redaktion gewonnen werden. Beide führten das Magazin teilweise aus einer durch abnehmende Leserschaft und finanzielle Probleme verursachten Krise heraus.

Nach neun Jahren kündigten Nathan und Mencken. Im Juli 1930 erschien die letzte Ausgabe unter dem geänderten Namen: The New Smart Set.

Übersicht der beteiligten AutorenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Owen Hatteras: Pistols for Two New York: Knopf, 1917
  • Carl R. Dolmetsch: The Smart Set: A History and Anthology New York: Dial, 1966

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. encyclopedia.com: Mann, William D'Alton 1839-1920, abgerufen am 15. April 2020

WeblinksBearbeiten