The Brothers (Olympic Mountains)

Gipfelpaar der Olympic Mountains

The Brothers sind ein Doppelgipfel im Gebirgszug der Olympic Mountains im Jefferson County im US-Bundesstaat Washington. The Brothers liegen in der The Brothers Wilderness Area im Olympic National Forest.

The Brothers
The Brothers from Hood Canal.jpg

The Brothers (Ostflanke) vom Hood Canal

Höhe 2086 m
Lage Washington, Vereinigte Staaten
Gebirge Olympic Mountains
Dominanz 11,46 km → Point Harrah (Südgipfel)
Schartenhöhe 817 m
Koordinaten 47° 39′ 14″ N, 123° 8′ 26″ WKoordinaten: 47° 39′ 14″ N, 123° 8′ 26″ W
The Brothers (Olympic Mountains) (Washington)
Gestein Basalt
Alter des Gesteins Eozän
Erstbesteigung Nordgipfel: 1908
Südgipfel: 1912
Die Olympic Mountains von Osten her gesehen (The Brothers mit ihrem Doppelgipfel sind links zu sehen, rechts der Mount Constance)

Der südliche Gipfel mit einer Höhe von 2086 Metern überragt den nördlichen mit 2027 Metern um 59 Meter. Von Seattle aus gesehen gehören The Brothers zu den markantesten Bergen.

GeschichteBearbeiten

Die Berge wurden 1856 vom Landvermesser George Davidson, welcher diversen Bergen in den Olympic Mountains Namen verlieh, nach den Fauntleroy-Brüdern benannt. Diese waren die Brüder seiner späteren Frau Ellinor Fauntleroy. Dabei erhielt der Südgipfel den Namen Mount Edward und der Nordgipfel Mount Arthur.[1]

Die Erstbesteigung des Nordgipfels erfolgte 1908, die des leicht höheren Südgipfels 1912.[2]

ZustiegBearbeiten

Der Zustieg erfolgt für gewöhnlich vom Lena Lake hin zum The Brothers Base Camp. Nach dem Base Camp wird der Weg nicht mehr gepflegt und sollte somit nur von erfahrenen Bergsteigern begangen werden.[3]

WeblinksBearbeiten

Commons: The Brothers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Brothers. Washington Trails Association, abgerufen am 5. November 2022 (englisch).
  2. Olympic Mountain Rescue: Olympic Mountains: A Climbing Guide. The Mountaineers Books, 2006, ISBN 0-89886-206-X (google.com [abgerufen am 13. November 2022]).
  3. The Brothers Trail #821. U.S. Forest Service, abgerufen am 5. November 2022 (englisch).