Tauresium

archäologische Stätte in Nordmazedonien

Tauresium (mazedonisch Тауресиум, griechisch Ταυρήσιον (Tavresion)), auch bekannt als Gradište (Градиште), ist eine archäologische Stätte in Nordmazedonien, etwa 20 km südöstlich der Landeshauptstadt Skopje. Im Jahr 480 wurde hier der Ostgotenkönig Theodahad[1] und um 482 der spätere oströmische Kaiser Justinian I. geboren.

Tauresium

WeblinksBearbeiten

Commons: Tauresium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

AnmerkungenBearbeiten

  1. Wolfgang Kuhoff: Theodahadus, Flavius, König der Ostgoten 534-536. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 11, Bautz, Herzberg 1996, ISBN 3-88309-064-6, Sp. 824–832.

Koordinaten: 41° 54′ 0,4″ N, 21° 36′ 48,2″ O