Hauptmenü öffnen
Diese Schlüsseltafel der deutschen Luftwaffe enthält (für einen Kalendermonat des Jahres 1944 oder 1945) die 31 für jeden einzelnen Monatstag gültigen Tagesschlüssel zur Grundeinstellung der Rotor-Chiffriermaschine Enigma.

Als Tagesschlüssel (englisch Daily key) wird in der Kryptologie ein für einen gewissen Zeitraum, zumeist für einen Tag, konstanter und einheitlich zu verwendender kryptographischer Schlüssel bezeichnet.[1]

Er steht damit im Gegensatz zum „Spruchschlüssel“, also dem individuell zu wählenden Teilschlüssel.[2][3]

Zumeist werden auch Schlüssel, die für etwas andere Zeitspannen als genau für einen Tag gelten, beispielsweise für acht Stunden oder für zwei Tage, als Tagesschlüssel bezeichnet. In seltenen Fällen verwendet man dafür je nach Geltungszeitraum präzisere Ausdrücke wie

  • Monatsschlüssel,
  • Dekadenschlüssel (für zehn Tage),
  • Wochenschlüssel oder
  • Stundenschlüssel.[4]

Allgemein kann man ihn auch als Zeitschlüssel oder Grundschlüssel bezeichnen.[5]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. OKW: Schlüsselanleitung zur Schlüsselmaschine Enigma. H.Dv.g. 14, Reichsdruckerei, Berlin 1940, S. 5. (Abschrift des Original-Handbuchs mit einigen kleinen Tippfehlern.) Abgerufen am 17. Dezember 2018. PDF; 0,1 MB (Memento vom 24. September 2015 im Internet Archive)
  2. Friedrich L. Bauer: Entzifferte Geheimnisse. Methoden und Maximen der Kryptologie. 3., überarbeitete und erweiterte Auflage. Springer, Berlin u. a. 2000, S. 160.
  3. Michael Miller: Symmetrische Verschlüsselungsverfahren. B. G. Teubner Stuttgart 2003, ISBN 978-3-519-02399-9, S. 58.
  4. Cryptocellar.org Schlüsselmaterial 1943 (PDF; 670 kB), abgerufen am 17. Dezember 2018.
  5. Systematische Übersicht der wichtigsten Begriffe der Kryptologie aus Fachbegriffe des Chiffrierwesens 1957 bis 1971 des MfS/ZCO, abgerufen am 17. Dezember 2018.