System III

frühe kommerzielle Version des Unix-Betriebssystem von AT&T

Das UNIX System III von AT&T war 1982 die erste kommerzielle Ausgabe des Unix-Betriebssystems. Es wurde von der Computer Research Group (CRG) bei AT&T entwickelt und von der Unix Systems Group (USG) betreut. UNIX System III war eine Vereinigung der früheren AT&T Unices: PWB/UNIX 2.0, CB UNIX 3.0, UNIX/TS 3.0.1 und UNIX/32V. Bereits zwei Jahre später kam der Nachfolger, das UNIX System V, auf den Markt.

Unterstützte HardwareBearbeiten

Es wurden Minirechner vom Typ DEC PDP-11 und VAX unterstützt.

NeuerungenBearbeiten

Die neuen Funktionen umfassten benannte Pipes (Named Pipes), sowie den Systemaufruf und -befehl uname. Es wurden auch einige Verbesserungen zu Version 7 von außenstehenden Organisationen integriert.

DerivateBearbeiten

Viele frühe Unix-Derivate (z. B. Xenix System III oder Ultrix) basieren weitgehend auf UNIX System III.

Derivate des UNIX System III
Bezeichnung Anbieter
Ultrix Digital Equipment Corporation
HP-UX Hewlett-Packard
IRIX Silicon Graphics
VENIX VenturCom
Xenix System III Microsoft, SCO
Sinix Siemens Nixdorf
IS/3 (IBM-Variante: PC/IX) Interactive Systems Corporation, IBM
PC-UX NEC
WEGA EAW
ZEUS Zilog

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten