Hauptmenü öffnen

Das deutschsprachige Synthesizer-Magazin, das seit Ausgabe 35 (von 21. November 2012) auch unter der Kurzform "SynMag - Das Synthesizer-Magazin" arbeitet,[1] mit Sitz in Rellingen bei Hamburg befasst sich schwerpunktmäßig mit Themen rund um Klangsynthese, Synthesizertechnik und allen Bauformen von Synthesizern, ergänzt durch Interviews mit Musikern aller Stile des Bereichs "Elektronische Musik".

Gegründet wurde das Synthesizer-Magazin 2006 von

  • Herausgeber Andreas Michel und
  • Chefredakteur und Musiker Moogulator (aka Mic Irmer), der 1990–1995 das Szene-Magazin Gothic Press (später Electronic Disease) veröffentlichte und als Autor bei ähnlichen Fachmagazinen wie Keys und Beat journalistische Erfahrungen sammelte. Moogulator betreibt auch eines der größten deutschsprachigen Fachforen zum Thema Musikproduktion, Synthesizer und Klangerzeuger sequencer.de.

Ähnliche FachzeitschriftenBearbeiten

  • Beat (Falkemedia Verlag, Kiel).
  • KEYS (PPV Verlag, Bergkirchen)
  • Keyboards (MMV Verlag, Köln)
  • Sound&Recording (MMV Verlag, Köln)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. SynMag - Das Synthesizermagazin auf der Site des Synthesizer-Magazins http://www.synmag.de/27/