Sulcus lateralis linguae

Der Sulcus lateralis linguae (lat. für „seitliche Zungenfurche“) ist ein zwischen dem Zungenboden und Unterkieferknochen verlaufender dreiseitiger Spalt bzw. Kanal. Er wird oben durch den Musculus hyoglossus, unten durch den Musculus mylohyoideus und seitlich durch den Unterkiefer begrenzt.

Die in ihm verlaufenden Strukturen sind von oben nach unten:

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

  • Johannes Sobotta: Atlas der Anatomie des Menschen. Band 1, Urban & Fischer Bei Elsevier, 22. Auflage 2005, Seite 112.

WeblinksBearbeiten

Wiktionary: Sulcus lateralis linguae – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen