Sub-Lieutenant

Soldat im niedrigsten Offiziersdienstgrad

Sub-Lieutenant ist ein Offiziersrang der britischen Royal Navy und der kanadischen Royal Canadian Navy. Er ist in der britischen Marine der Eingangsdienstgrad für Soldaten mit abgeschlossenem Studium, unmittelbar unter dem Rang des Lieutenants (entspr. dt. Kapitänleutnant). Nach Abschluss der Ausbildung beim Eintritt in die Truppe wird der Dienstgrad bestätigt und das Offizierspatent mit dem OF-1b, rückdatiert auf die anfängliche Erlangung des Ranges Sub-Lieutenant, ausgestellt. In der kanadischen Marine ist der Eingangsdienstgrad dagegen der Acting Sub-Lieutenant (A/Slt).

Sub-Lieutenant
Generic-Navy-O1.svg
Slt-Can-2010.png


Royal Navy
Royal Canadian Navy

In der NATO wird ein britischer und kanadischer Sub-Lieutenant (SLt) einem deutschen Oberleutnant zur See gleichgestellt.

Historisch existierte auch in der British Army kurzzeitig der Offiziersrang eines Sub-Lieutenant. Er wurde im Rahmen der Cardwell-Reformen 1871 eingeführt und ersetzte den Rang des Ensign in Infanterie- und des Cornet in Kavallerie-Regimentern. Bereits 1877 wurde dieser Dienstrang wieder abgeschafft und einheitlich für alle Regimenter der British Army durch den Rang des Second Lieutenant ersetzt.[1] Alle genannten Army-Ränge stellten den niedrigsten Offiziersdienstgrad dar und rangierten unmittelbar unter dem Rang des Lieutenant.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Edward M. Spiers: The Late Victorian Army, 1868–1902. Manchester University Press, 1992, ISBN 0719026598, S. 106.