Strukturierte Packung

Einbauten zur Vergrößerung von Oberflächen in Apparaten der Verfahrenstechnik

Strukturierte Packungen sind Einbauten in Apparaten in der Verfahrenstechnik und im Apparatebau.

Strukturierte Packung

Sie sind speziell entworfene Behältereinbauten in Absorberbehältern (bzw. -kolonnen), Destillationskolonnen und Festbettreaktoren. Eine strukturierte Packung besteht meistens aus dünnen, gewellten und gelochten Metallplatten bzw. Drahtnetzen. Das Design soll einen optimalen Austausch zwischen den unterschiedlichen Phasen (flüssig/Gas bzw. flüssig/flüssig)- bei minimalem Druckwiderstand – gewährleisten.

Zu der Abgrenzung von Füllkörpern siehe Einbauten.

LiteraturBearbeiten

  • Hans G. Hirschberg: Handbuch Verfahrenstechnik und Anlagenbau. Springer Verlag, Berlin / Heidelberg 1999, ISBN 978-3-642-63550-2.
  • Burkhard Lohrengel: Einführung in die thermischen Trennverfahren. Oldenbourg Wissenschaftsverlags GmbH, München 2012. ISBN 978-3-486-70889-9.
  • Karl Schwister, Volker Leven: Verfahrenstechnik für Ingenieure. 2. aktualisierte Auflage, Fachbuchverlag Leipzig, Leipzig 2014, ISBN 978-3-446-44214-6.

WeblinksBearbeiten