Straubinger Hochschulpreis

Der Straubinger-Hochschulpreis wurde 1997 erstmals ausgeschrieben und wird seitdem jährlich an Studierende und/oder Doktoranden verliehen. Eine Besonderheit dieser Ehrung ist, dass die eingereichte Arbeit eine Verbindung zur Stadt Straubing und/oder zum Landkreis Straubing-Bogen besitzen muss. Das Preisgeld der Auszeichnung wird jeweils zu einem Drittel von der Stadt Straubing, dem Landkreis Straubing-Bogen und der Sparkasse Niederbayern-Mitte gestiftet. Jeweils ein Vertreter dieser drei Organe (der Bürgermeister der Stadt, der Landrat des Landkreises sowie ein Vorstandsmitglied der Sparkasse) bilden zusammen den Ausschuss, der letztendlich für die Auswahl der gekürten Arbeiten zuständig ist.

PreisträgerBearbeiten

199719981999 - 2000 - 2001 - 2002 - 2003 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017 - 2018


1997Bearbeiten

Frithjof Hecht, Universität Regensburg

Ausarbeitung (Zulassungsarbeit): „Anpassung, Widerstand und Verfolgung. Die Durchsetzung der NSDAP als neuer Machtträger, dargestellt am Beispiel der bayerischen Mittelstadt Straubing

Dr. Günther Moosbauer, Universität Passau

Ausarbeitung (Dissertation): „Die ländliche Besiedelung im östlichen Raetien während der römischen Kaiserzeit“

1998Bearbeiten

Boris Blahak, Universität Regensburg

Ausarbeitung (Magisterarbeit): „Das Rechnungsbuch des Straubinger Landschreibers Hans Kastenmayr“


Irene Haberl, Universität Regensburg

Ausarbeitung (Zulassungsarbeit): „Die Spitzen der kommunalen Verwaltung in der Zeit von 1818 bis 1869 – Straubing, eine Stadt II. Klasse als Fallbeispiel“

1999Bearbeiten

Ulrike Zwinger, Universität Regensburg

Ausarbeitung (Zulassungsarbeit): „Die kommunale Selbstverwaltung der Stadt Straubing zwischen 1919 und 1933 – Stadtverwaltung in einer krisengeschüttelten Zeit“

2000Bearbeiten

Wolfgang Bücherl, Universität Regensburg

Ausarbeitung (Diplomarbeit): „Armut: Die vergessene Realität. Möglichkeiten und Grenzen der Armutsanalyse am Beispiel der Stadt Straubing

2001Bearbeiten

Andrea Hackner, Universität Regensburg

Ausarbeitung (Zulassungsarbeit): „Der Straubinger Magistrat und das ihm beigeordnete Kollegium der Gemeindebevollmächtigten in Gesetz und Realität. Eine Darstellung der für die Gemeindeorgane einer Hauptstadt II. Klasse im Zeitraum von 1818 bis 1869 geltenden rechtlichen Grundlagen und der tatsächlichen Kompetenzen der Gremien im Beispielfall“


Martin Tanne, FH Aalen

Ausarbeitung (Diplomarbeit): „Produktion von großflächigen Automobilteilen im Zweikomponentenverfahren“

2002Bearbeiten

Dr. Peter Widmann, Technische Universität Berlin

Ausarbeitung (Dissertation): „An den Rändern der Städte - Sinti und Jenische in der deutschen Kommunalpolitik“


Michaela Berkmüller und Angelika Diller, Fachhochschule Regensburg

Ausarbeitung (Diplomarbeit): „Neugestaltung der Donauuferzone in Straubing

2003Bearbeiten

Dr. Ursula Putz, Universität Regensburg

Ausarbeitung (Dissertation): „Archäologische Untersuchungen zu Besiedelung und Landschaftswandel der bronze- und urnenfelderzeitlichen Höhenbefestigung auf dem Bogenberg, Landkreis Straubing-Bogen

2004Bearbeiten

Ulrich Radlbeck, Fachhochschule Deggendorf

Ausarbeitung (Diplomarbeit): „Einführung eines digitalen Prozessplanungswerkzeugs im Sondermaschinenbau“

2005Bearbeiten

Dr. des. Claudia Tappert, Universität Marburg

Ausarbeitung (Dissertation): „Die Gefäßkeramik des latenezeitlichen Siedlungsplatzes Straubing-Bajuwarenstraße“

2006Bearbeiten

Dr. Reinhard Diller, Technische Universität München

Ausarbeitung (Dissertation): „Antikanzerogene und neuroprotektive Effekte von Hopfeninhaltsstoffen“

2007Bearbeiten

Dr. Michael Prinz, Universität Regensburg

Ausarbeitung (Dissertation): „RegensburgStraubingBogen. Studien zur mittelalterlichen Namenüberlieferung im ostbayerischen Donauraum“

2008Bearbeiten

Dr. Karl Gattinger, LMU München

Ausarbeitung (Dissertation): „Bier und Landesherrschaft. Das Weißbiermonopol als Instrument der Wirtschafts- und Finanzpolitik Maximilians I. von Bayern“

2009Bearbeiten

Anette Noack, Hochschule Regensburg

Ausarbeitung (Masterarbeit): „Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung im Alter in einer tagesstrukturierenden Maßnahme – Den Ruhestand gestalten lernen“

2010Bearbeiten

Silvia Beer, Technische Universität München

Ausarbeitung (Diplomarbeit): "Ermittlung von geologischen Basisdaten und deren Einbindung in das kommunale GIS der Stadt Straubing"

2011Bearbeiten

2012Bearbeiten

Markus Hirschmann, Universität Passau

Ausarbeitung (Zulassung): "Konventionelle und ökologische Landwirtschaft im Gäuboden - Geschichte, Bewirtschaftungsverfahren und aktuelle Entwicklungen"

2013Bearbeiten

Thomas Osterode, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Ausarbeitung (Masterarbeit): "Biomethan zu Heizzwecken - Ansichten privater Verbraucher"

2014Bearbeiten

Johanna Fendl, Universität Regensburg

Ausarbeitung (Masterarbeit): "Heimatforschung - Hebfeier - Hitlerleute. Kirche, Dorf und Politik aus Perspektive des Pfarrers Karl Holzgartner anhand seines Tagebuches in Loitzendorf 1924 bis 1934"

2015Bearbeiten

Fabian Stuhlfelner, Universität Regensburg

Ausarbeitung (Zulassungsarbeit): "Aufnahme und Integration Heimatvertriebener in Straubing nach dem Zweiten Weltkrieg"

2016Bearbeiten

Simon Seidl, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Ausarbeitung (Bachelorarbeit): „Unterstützung bei der Programmierung und Inbetriebnahme einer Produktionsanlage für Nockenwellen“

2017Bearbeiten

Andreas Memmer, Hochschule Landshut

Ausarbeitung (Masterarbeit): „Energiewirtschaftliche Analyse von Kundenstruktur und Wechselverhalten am Beispiel der Stadtwerke Straubing Strom und Gas GmbH – Abteilung von Rückgewinnungskonzepten“

2018Bearbeiten

Dr. Markus Retzer, Universität Regensburg

Ausarbeitung (Dissertation): "Die Verwaltungsstrukturen des Herzogtums Niederbayern-Straubing-Holland"

WeblinksBearbeiten