Hauptmenü öffnen

Ste-Lucie (Metz)

Kirchengebäude in Vallières, Frankreich
Ste-Lucie
Blick zum Chorturm mit Apsis

Die römisch-katholische Kirche Ste-Lucie befindet sich in Vallières, einem Ortsteil von Metz im Departement Moselle in Frankreich. Sie ist seit 1991 als Baudenkmal (Monument historique) klassifiziert.[1]

GeschichteBearbeiten

Von der ursprünglich romanischen Kirche Ste-Lucie hat sich nur der Chorturm aus dem 12. Jahrhundert mit Halbkreisapsis erhalten, die in der Turmhalle eine gotische Arkatur aufweist, die mit der Jahreszahl 1496 bezeichnet ist.

Das romanische Langhaus der Kirche wurde 1759 abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. Dabei wurde die traditionelle Ostung der Kirche aufgegeben. Der neue Chor wurde nach Norden ausgerichtet. Der ehemalige Turmchor befindet sich heute als Seitenkapelle in der Mitte des Langhauses im Osten.

LiteraturBearbeiten

  • Walter Hotz: Handbuch der Kunstdenkmäler im Elsass und in Lothringen. Darmstadt 1976, S. 294.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ste-Lucie in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ste-Lucie (Metz) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 7′ 33,2″ N, 6° 13′ 4,6″ O