Hauptmenü öffnen
Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Sitz Frankfurt am Main
Leitung Lothar Herbst, Thomas Wissgott[1]
Branche Beteiligungen
Website www.stadtwerke-frankfurt.de

In der Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH (kurz: SWFH) hat die größte hessische Stadt Frankfurt am Main einige ihrer Unternehmensbeteiligungen gebündelt.

UnternehmensgliederungBearbeiten

Die Holding hat sechs Tochtergesellschaften, in Klammern ist der Beteiligungsanteil angegeben:

  • Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF), zuständig für die Bereitstellung von Teilen des Nahverkehrs in Frankfurt am Main. Die VGF betreibt im öffentlichen Dienstleistungsauftrag den Schienenverkehr der Stadt Frankfurt (100 %).
  • Mainova AG, zuständig für die Versorgung der Stadt Frankfurt und der Umgebung mit Erdgas, Strom, Wärme und Trinkwasser. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich heute auf einen Radius von ca. 100 Kilometern um die Stadt. (75,22 %)
  • Bäderbetriebe Frankfurt GmbH (Frankfurter Bäder), zuständig für die Pflege und Instandhaltung der städtischen Schwimm- und Erlebnisbäder (100 %).
  • Abfallverbrennungsanlage Nordweststadt (AVA) (100 %)
  • IN-DER-CITY-BUS GmbH (ICB), die von der Stadt für den Betrieb einiger Frankfurter Buslinien beauftragt ist (100 %)
  • Main Mobil Frankfurt GmbH (MMF), die ebenfalls Dienstleistungen im Busbereich bietet.

Zwischen der Stadtwerke Holding und der VGF, der AVA und der BBF wurde ein Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag geschlossen. Im Verhältnis zwischen der Holding und der Mainova besteht ein Gewinnabführungsvertrag.

Die Holding hält darüber hinaus im Auftrag der Stadt Frankfurt die Anteile an der werthaltigsten Beteiligung der Stadt Frankfurt, der Fraport AG (20,03 %) und der Süwag Energie AG (5,98 %), der ehemaligen Main-Kraftwerke AG.

Aufsichtsratsvorsitzender der SWF-Holding ist Peter Feldmann[2] kraft seines Amtes als Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt.

Unternehmensgruppe Stadtwerke Frankfurt als AusbildungsbetriebBearbeiten

Die Gesellschaften der Stadtwerke Holding gehören zu den großen Ausbildungsbetrieben in der Region. Jährlich beginnen ca. 80 Nachwuchskräfte in insgesamt 14 technischen und kaufmännischen Berufen in Ausbildung, wie z. B. Industriekaufleute, Kaufleute für Verkehrsservice, Elektroniker für Betriebstechnik, Mechatroniker und Fachinformatiker.

 
Rechnung des Hebedienstes aus dem Jahre 1968, bereits mit EDV erstellt

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. stadtwerke-frankfurt.de: Geschäftsführung (Stand: 31.12.2017)
  2. SWF-Webseite: Impressum (eingesehen am 12. Dezember 2012)