Stadt- und Landamt Lübeck

Das Staatsgebiet der Freien und Hansestadt Lübeck
Das Haus Mühlenstraße 72

Das Stadt- und Landamt Lübeck war ein Verwaltungsbezirk der Freien und Hansestadt Lübeck.

Es wurde 1871 durch Zusammenlegung von Stadtamt und Landamt gebildet und umfasste zunächst die lübschen Besitzungen innerhalb und außerhalb der Lübecker Landwehr (ausgenommen die durch das Amt Travemünde verwalteten Besitzungen des Travemünder Winkels):

1879 wurden das Amt Travemünde aufgehoben und dessen Verwaltungsfunktionen auf das Stadt- und Landamt Lübeck übertragen – womit es für die Verwaltung des gesamten Staatsgebietes der Freien und Hansestadt Lübeck zuständig war. Ab 1885 hatte das Stadt- und Landamt seinen Sitz in der Mühlenstraße 72.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  • Zu der Gliederung Lübecks und der Exklaven: [1] und [2] (PDF-Datei; 38 kB)
  • Auflistung der Gemeinden: [3]