Stachelkopfgräser

Gattung der Familie Süßgräser (Poaceae)

Die Stachelkopfgräser (Triodia) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Süßgräser. Sie kommt nur in Australien vor. Stachelkopfgräser bedecken große Teile des Outbacks in Australien; über 20 % des Kontinents sind damit bewachsen.

Stachelkopfgräser
Grasland mit Stachelkopfgräsern („Spinifex“) in den MacDonnell Ranges in Zentral-Australien

Grasland mit Stachelkopfgräsern („Spinifex“)
in den MacDonnell Ranges in Zentral-Australien

Systematik
Monokotyledonen
Commeliniden
Ordnung: Süßgrasartige (Poales)
Familie: Süßgräser (Poaceae)
Unterfamilie: Chloridoideae
Gattung: Stachelkopfgräser
Wissenschaftlicher Name
Triodia
R.Br.

Die Stachelkopfgräser sind auch unter dem Namen Spinifex bekannt. Botanisch ist aber Spinifex eine Gattung von küstenbewohnenden Gräsern, die nicht näher mit den Triodia-Arten des Landesinneren verwandt ist. Stachelkopf-Gräser sind für Rinder schwer verdaulich, weswegen im Bereich der Verbreitung dieser Gattung nur extensive Weidewirtschaft, bzw. gar keine Viehhaltung erfolgen kann.

BeschreibungBearbeiten

Triodia-Arten sind stachelig.

SystematikBearbeiten

Die Gattung Triodia wurde 1810 durch Robert Brown aufgestellt.[1]

Ein Teil der über 50 Arten wurde manchmal in eine eigene Gattung Plectrachne Henrard gestellt. Michael Lazarides stellte die Plectrachne-Arten 1997 in die Gattung Triodia.[2]

 
Habitus von Triodia basedowii
 
Habitus von Triodia pungens
 
Habitus von Triodia scariosa
 
Habitus von Triodia schinzii

Es gibt seit 2015 etwa 70 Arten in der Gattung Triodia s. l.:[1]

LiteraturBearbeiten

  • Michael Lazarides: A revision of Triodia including Plectrachne (Poaceae: Eragrostideae: Triodiinae). In: Australian Systematic Botany, Volume 10, 1997, S. 381–489. doi:10.1071/SB96012

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be bf bg bh bi bj bk bl bm bn bo bp bq br bs bt bu bv bw bx by bz ca cb cc cd Rafaël Govaerts (Hrsg.): Triodia. In: World Checklist of Selected Plant Families (WCSP) – The Board of Trustees of the Royal Botanic Gardens, Kew. Abgerufen am 30. Mai 2020.
  2. Michael Lazarides: A revision of Triodia including Plectrachne (Poaceae: Eragrostideae: Triodiinae). In: Australian Systematic Botany, Volume 10, 1997, S. 381–489. doi:10.1071/SB96012 .

WeblinksBearbeiten

Commons: Stachelkopfgräser (Triodia) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien