Als Sorokarp (auch Sorocarp von griech. σωρός: Haufen und καρπός: Frucht) bezeichnet man den Fruchtkörper der Dictyosteliida (eine zu den Schleimpilzen gehörende Unterklasse; siehe auch Gattung Dictyostelium). Die amöboiden einzelligen Pilze vereinigen (aggregieren) zur Fruchtkörperbildung zu einem Pseudoplasmodium, das sich anschließend in Stiel (Sorophore) und Köpfchen (Sorus) ausdifferenziert.[1][2]

Lebenszyklus von Dictyostelium: der Sorokarp oben links (in Abb. als Fruchtkörper bezeichnet)

Die räumliche Ausdehnung von Sorokarpen befindet sich im makroskopischen Bereich – sie sind also mit bloßem Auge erkennbar.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sorokarp bei spektrum.de
  2. Kurato Mohri, Yu Kiyota, Hidekazu Kuwayama, Hideko Urushihara: Temporal and non-permanent division of labor during sorocarp formation in the social amoeba Acytostelium subglobosum. In: Developmental Biology. Band 375, Nr. 2, 15. März 2013, S. 202–209, doi:10.1016/j.ydbio.2013.01.003.