Single Sign-out

Unter Single Sign-out (SSO), auch als Single Sign-off, Single Log-out oder Single Log-off (SLO) bezeichnet, versteht man in der Webentwicklung ein Verhaltensmuster, welches es einem Client ermöglicht sich über einen zentralen Authentifizierungsgateway von mehreren Diensten gleichzeitig abzumelden.

VariantenBearbeiten

OpenID Connect Session Management[1][2]
Spezifikation für das Single Sign-out mittels JavaScript in Single-Page-Webanwendungen. Die JavaScript-Anwendung erhält hierbei eine Liste von URLs, welche die Anwendung über HTTP-Requests aufruft. Die Sessions können hierbei etwa mittels der DELETE-Methode gelöscht werden.
Alternativ kann auch ein iframe-Element oder img-Elemente verwendet werden, um den Browser zum Aufruf der URLs zu bringen. Hierbei wird jedoch nur die GET-Methode unterstützt.
OpenID Connect Front-Channel Logout[1][3]
Hier registriert die Clientanwendung die URL zur Abmeldung am Authentifizierungsgateway. Bei der Abmeldung rendert der Authentifizierungsgateway die aufzurufenden URLs mittels eines iframe-Elements oder mittels img-Elementen, wodurch der Browser die Logout-URLs aufruft. Hierbei wird nur die GET-Methode unterstützt.
OpenID Connect Back-Channel Logout[4]
Hier speichert der Authentifizierungsgateway an welchen Diensten sich der Client angemeldet hat. Bei der Abmeldung sendet der Authentifizierungsgateway ein Logout-Token an die jeweiligen Dienste.
Die Logout-Tokens basieren auf JSON Web Tokens (JWT) und sind mit Security Event Tokens (SET) kompatibel.[4][5]

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. a b Brock Allen: Single sign-out and IdentityServer3. 8. Februar 2016, abgerufen am 8. Mai 2017 (englisch).
  2. OpenID Connect Session Management 1.0. Abgerufen am 8. Mai 2017 (englisch).
  3. OpenID Connect Front-Channel Logout 1.0. Abgerufen am 8. Mai 2017 (englisch).
  4. a b OpenID Connect Back-Channel Logout 1.0. Abgerufen am 8. Mai 2017 (englisch).
  5. P. Hunt, W. Denniss, M. Ansari, M. Jones: Security Event Token (SET). IETF, abgerufen am 8. Mai 2017 (englisch).