Hauptmenü öffnen

Die Schweizer Musikzeitung (SMZ) ist eine monatlich (9× jährlich) erscheinende Musikzeitschrift aus Brunnen (Schweiz). Sie erscheint in deutscher, französischer und sporadisch in italienischer Sprache und erreicht eine Auflage von 20'809 Exemplaren[1] sowie eine Reichweite von 28'000 Lesern[2]. Chefredaktorin ist Katrin Spelinova-Bösch.[1]

Schweizer Musikzeitung
Schweizer Musikzeitung
Beschreibung Musikzeitschrift
Verlag CH Media
Erstausgabe Januar 1998
Erscheinungsweise monatlich (9× jährlich)
Verkaufte Auflage 20'809 Exemplare
(Impressum[1])
Reichweite 0,028 Mio. Leser
(eigene Angabe[2])
Chefredaktorin Katrin Spelinova-Bösch[1]
Herausgeber CH Media
Weblink www.musikzeitung.ch
ISSN

GeschichteBearbeiten

1861 entstanden aus dem kantonalbernischen Sängerverein das Schweizerische Sängerblatt; im selben Jahr rief der Schweizer Gesang- und Musiklehrerverein (heute SMPV) die Zeitschrift Der Volksgesang ins Leben, die 1960 in die SMZ integriert wurden. Ab 1879 wurde das Sängerblatt als Schweizerische Musikzeitung und Sängerblatt verlegt und 1937 für den Eidgenössischen Sängerverein abgespalten; die Schweizerische Musikzeitung erschien fortan in deutsch und französisch (als Revue Musicale Suisse) vom Tonkünstlerverein.

1983 wurde die alte SMZ nach dem Rückzug des Schweizerischen Tonkünstlervereins eingestellt und die Schweizer musikpädagogischen Blätter des SMPV (französisch Cahiers suisse de pédagogie musicale) wurden reaktiviert. Erst 1997 wurde der Zusammenschluss der bisherigen Verbandszeitschriften von SMPV, VMS (VMS-Bulletin/Animato seit 1977), SMV (Schweizer Musikerblatt seit 1914), EOV (Das Orchester seit 1934) und JMS beschlossen und – trotz Beanstandung des Tonkünstlervereins – ab 1998 als Schweizer Musikzeitung neu publiziert.

Bis am 31. Dezember 2014 gab der Verein Schweizer Musikzeitung mit Sitz in Brunnen die Schweizer Musikzeitung heraus. Danach wurde der Verein liquidiert, und die Zeitung wurde von der NZZ Fachmedien AG verlegt.[3] Seit dem 1. Oktober 2018[4] wird sie von CH Media, einem Joint Venture der NZZ-Mediengruppe und der AZ Medien, herausgegeben.[5]

Die Schweizer Musikzeitung publiziert zu Themen aus Kultur, Pädagogik sowie Kultur- und Bildungspolitik. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf klassischer Musik. Es werden Interviews geführt und musikwissenschaftliche Themen besprochen. Ausserdem druckt die Zeitung Rezensionen zu Fachliteratur, Musikalien, DVDs und CDs.[6]

Für die Webplattform arbeitet die Schweizer Musikzeitung mit dem Online-Magazin Codex Flores zusammen.

Die Schweizer Musikzeitung ist offizielles Mitteilungsorgan folgender Musikverbände[1]:

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Impressum. In: Website der Schweizer Musikzeitung.
  2. a b Mediadaten 2017. S. 6. In: Website der Schweizer Musikzeitung (PDF; 1,61 MB).
  3. Verein SMZ. In: Website der Schweizer Musikzeitung.
  4. Neues Medienunternehmen ist gestartet. In: persoenlich.com. 1. Oktober 2018.
  5. Unsere Marken. CH Media.
  6. Eine Fachzeitung für Musik. Allgemeine Informationen. In: Website der Schweizer Musikzeitung.