Schwarzmantel-Scherenschnabel

Art der Gattung Scherenschnäbel (Rynchops)

Der Schwarzmantel-Scherenschnabel (Rynchops niger), auch Amerikanischer Scherenschnabel, jetzt Amerikascherenschnabel[1] genannt, ist ein amerikanischer Vogel aus der Ordnung der Regenpfeiferartigen (Charadriiformes).[2]

Schwarzmantel-Scherenschnabel
Schwarzmantel-Scherenschnabel (Rynchops niger)

Schwarzmantel-Scherenschnabel (Rynchops niger)

Systematik
Unterklasse: Neukiefervögel (Neognathae)
Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)
Familie: Möwenverwandte (Laridae)
Unterfamilie: Rhynchopinae
Gattung: Scherenschnäbel (Rynchops)
Art: Schwarzmantel-Scherenschnabel
Wissenschaftlicher Name
Rynchops niger
Linnaeus, 1758

Das Artepitheton kommt von lateinisch niger ‚schwarz‘.[3]

MerkmaleBearbeiten

Der 45 cm lange Schwarzmantel-Scherenschnabel ist ein großer möwenähnlicher Vogel mit großem Kopf, langen Flügeln, kurzem Schwanz, roten Beinen und sehr langem, schwarzen Schnabel mit roter Basis. Der Unterschnabel ist deutlich länger als der Oberschnabel. Das Gefieder ist oberseits dunkelbraun oder schwarz. Stirn, Unterseite und die Hinterränder der Flügel sind weiß.

Vorkommen und SubspeziesBearbeiten

Folgende Unterarten werden unterschieden:[2][4]

  • R. n. niger Linnaeus, 1758 – entlang der Küsten der USA (Süd Kalifornien, Massachusetts bis Texas) und Mexiko bis Panama
  • R. n. cinerascens Spix, 1825 – entlang der Küste von Kolumbien bis zur Amazonasmündung und zum Golf von Guayaquil, entlang des Orinoko und Amazonas bis Bolivien und Nordwestargentinien
  • R. n. intercedens Saunders, H, 1895 – entlang größerer Flüsse in Ostbrasilien, Paraguay, Uruguay und Nordostargentinien

VerhaltenBearbeiten

Der Schwarzmantel-Scherenschnabel ernährt sich hauptsächlich von Fisch, den er – dicht über dem Wasser fliegend – mit dem Unterschnabel im Wasser herauszufangen sucht.

GefährdungssituationBearbeiten

Der Schwarzmantel-Scherenschnabel gilt als nicht gefährdet (Least Concern).[5]

LiteraturBearbeiten

  • G. R. Angehr, R. Dean: The Birds of Panama. A Field Guide, Comstock Publishing Associates, 2010, ISBN 978-0-8014-7674-7
  • M. Gochfeld, J. Burger und K. L. Lefevre: Black Skimmer (Rynchops niger), version 1.0. In: S. M. Billerman (Herausgeber): Birds of the World, 2020, Cornell Lab of Ornithology, Ithaca, NY, USA. Black Skimmer

WeblinksBearbeiten

Commons: Schwarzmantel-Scherenschnabel (Rynchops niger) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. H. Barthel, Ch. Barthel, E. Bezzel, P. Eckhoff, R. van den Elzen, Ch. Hinkelmann & F. D. Steinheimer: Deutsche Namen der Vögel der Erde Vogelwarte Bd. 58, S. 1–214, 2020
  2. a b Amerikanischer Scherenschnabel, in Avibase – Die Weltvogel-Datenbank. Abgerufen am 30. September 2020.
  3. J. A. Jobling: A Dictionary of Scientific Bird Names. Oxford University Press. 1991. ISBN 0-19-854634-3.
  4. IOC World Bird List Noddies, gulls, terns, auks
  5. Redlist Abgerufen am 30. September 2020.