Schräghaupt

Heraldik

Der Schräghaupt ist ein einfaches Heroldsbild in der Heraldik und eine besondere Form des Schildhauptes.

Dargestellt wird ein Abschnitt im Wappen, bei dem die Begrenzungslinie der zwei dadurch entstehenden Felder von der Mitte des Seitenrandes zur Mitte des oberen Wappenrandes verläuft. Das Heroldsbild kann durch den Schnittverlauf ein rechtes oder linkes Schräghaupt sein. Beiderseits der Schnittlinie sind alle heraldischen Formen und Farben möglich.

Am Schildfuß kann sinngemäß ebenso geteilt werden und es entstehen der rechte beziehungsweise der linke Schrägfuß.

LiteraturBearbeiten

  • Johann Christian Siebenkees: Erläuterungen der Heraldik als ein Commentar über Herrn Hofrath Gatterers Abriss dieser Wissenschaft. Verlag der Adam Gottlieb Schneiderischen Kunst- und Buchhandlung, Nürnberg 1789, S. 70.
  • Carl Mayer von Mayerfels: Heraldisches A.B.C. Buch. Das ist: Wesen und Begriff der wissenschaftlichen Heraldik, ihre Geschichte, Literatur, Theorie und Praxis. In Commission bei J. A. Finsterlin, München 1857, S. 249 und S. 597, Tafel XXXVII Abbildung 24–27.

WeblinksBearbeiten