Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Schneider Electric Motion Deutschland GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1941
Auflösung 3. September 2013
Sitz Lahr/Schwarzwald, Deutschland
Mitarbeiterzahl 600
Umsatz 110 Mio. EUR
Branche Elektrotechnik
Stand: 2010

Schneider Electric Motion Deutschland GmbH, ehemals Berger Lahr, war ein deutsches Tochterunternehmen von Schneider Electric, das antriebstechnische Lösungen für den Maschinenbau entwickelte und produzierte. Das Unternehmen war Weltmarktführer bei der Herstellung von Kompaktantrieben.

ProduktbereicheBearbeiten

Die Hauptprodukte waren:

  • Antriebsverstärker (für Schrittmotoren, EC-Motoren und Servomotoren)
  • Kompaktantriebe (Motor und integrierter Antriebsverstärker)
  • Motoren (Schritt-, Servo- und EC-Motoren)
  • Linear Motion (Linearachsen und Achskombinationen)
  • Stellantriebe (präzise Positionierung von Klappen, Ventilen oder Schiebern)

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 1941 gründete Gerhard Berger das Unternehmen Berger Lahr. Die ersten Produkte sind Messinstrumente, Regelgeräte und Relais. 1958 erfolgte der Bau des ersten Berger Lahr Schrittmotors. Das Unternehmen erweiterte seinen Produktionsbereich im Jahr 1976 um die Entwicklung und Fertigung von Elektronik. Im Jahr 1988 wurde Berger Lahr von der Schweizerischen Industrie Gesellschaft übernommen und die Produkte unter dem Namen SIG positec vermarktet. Im Jahr 1989 führte das Unternehmen den Bereich Linear Motion ein, produziert wurden Linearachsen und Linearroboter.

1999 wurden die integrierten Antriebe IclA auf dem Markt eingeführt.

Im Jahr 2000 übernahm Schneider Electric das Unternehmen, wobei der Betrieb eigenständig bleibt. Im Jahr 2008 firmierte Berger Lahr zu Schneider Electric Motion Deutschland GmbH um. Im September 2013 wurde das Unternehmen auf die Schneider Electric Automation GmbH in Marktheidenfeld verschmolzen.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten