Hauptmenü öffnen
Dagmar Frederic und Siegfried Uhlenbrock beim Schlagerwettbewerb der DDR 1970

Der Schlagerwettbewerb der DDR war ein nationaler Musikwettbewerb in der DDR. Er fand jährlich von 1966 bis 1971 statt.

Inhaltsverzeichnis

AblaufBearbeiten

Der Schlagerwettbewerb der DDR wurde 1969 mit zwei öffentlich übertragenen Vorentscheiden und unter Einbeziehung der Fernsehzuschauer durchgeführt.[1] Die 14 Titel, die sich von den 28 in den Vorentscheiden präsentierten Titeln durchsetzen konnten, nahmen an der Endrunde 1969 teil, die vom Deutschen Fernsehfunk (DFF) am 19. April 1969 in Magdeburg veranstaltet und im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Die Auswahl der Endrundentitel in den Jahren 1966 bis 1968 lief nicht öffentlich ab.

GeschichteBearbeiten

Der erste Schlagerwettbewerb der DDR wurde am 15. Juni 1966 aus dem Großen Sendesaal des Rundfunks aus Ost-Berlin, und damit genau zehn Tage nach den letzten Schlagerfestspielen in Baden-Baden, übertragen. Sieger wurden im Premierenjahr Helga Brauer mit Schlaf, mein kleiner Johnny und Rec Demont mit Sag ja – beide Titel bekamen die gleiche Anzahl von Punkten. Die Magdeburger Stadthalle war jeweils von 1967 bis 1970 Ort der Endausscheidungen und 1969 auch der beiden Vorausscheide. Am 15. November 1971 bildete das Foyer des Deutschen Fernsehfunks in Berlin-Adlershof den schlichten Rahmen für den Abgesang auf diese Art von Schlagerpräsentationen im DFF. Mit genau sechs Jahren Schlagerwettbewerb der DDR kam man auch hier genau auf die gleiche Anzahl von Jahren wie die von 1961 bis 1966 durchgeführten Schlagerfestspiele von Baden-Baden.

Rekordteilnehmer in diesen sechs Jahren waren Klaus Sommer, Ingo Graf und Michael Hansen, die mit jeweils vier Titeln an dem Wettbewerb teilnahmen. Frank Schöbel und Chris Doerk feierten mit dem Gewinn des Wettbewerbs 1967 den ersten großen Erfolg ihrer Karriere und setzten 1969 mit dem nochmaligen Sieg als Chris und Frank einen weiteren Meilenstein. Furore, zumindest im DDR-Rahmen, machten auch der Siegertitel von 1968 Es fängt ja alles erst an und der von 1970 Unsere Sommerreise.[2]

TonträgerBearbeiten

  • 1969: Schlager 1969 – 1. und 2. Vorentscheid (Doppel-LP, Sonderausgabe, Amiga)
  • 1970: Schlager 1970 – 1. und 2. Vorentscheid (Doppel-LP, Sonderausgabe, Amiga)

Preisträger und Teilnehmer (unvollständig)Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. siehe Informationen unter „Tonträger“.
  2. Informationen zu Chris Doerk, abgerufen am 23. Dezember 2010.