Schaffhauserplatz

Platz in der Stadt Zürich, Schweiz

Der Schaffhauserplatz ist ein Platz in Unterstrass in der Stadt Zürich. Der Platz liegt an der Schaffhauserstrasse, die früher Untere Strasse genannt wurde (namensgebend für das Quartier Unterstrass) und als Landstrasse bis nach Schaffhausen führte.

Das Café Gnädinger, flankiert von Trams der Linien 11 und 14
Der Brunnen des Künstlerduos Lang/Baumann

Der Platz ist ein Quartierzentrum und wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen dem Stadtzentrum und Zürich-Nord.[1] Hier stossen die viel befahrenen Schaffhauser-, Weinberg-, Rotbuch- und Hofwiesenstrasse zusammen. Im Zentrum des Platzes liegt eine Haltestelle der vier Tramlinien 7, 11, 14 und 15. Ausserdem hält der Trolleybus 33 am Schaffhauserplatz.

Rund um den Schaffhauserplatz befinden sich zahlreiche Geschäfte, darunter die 1942 gegründete Traditionsbäckerei Gnädinger, die auf Februar 2021 von der Walter Buchmann AG übernommen wird, sowie der 1974 gegründete Fussball-Corner Oechslin, der Fussball-Pionier im Schweizer Detailhandel.

2003 wurde der Platz umgestaltet und als Platz aufgewertet, die Haltestellen wurden zum Teil verlegt.[1] Zwischen der Bäckerei und der Tramhaltestelle steht seither ein Brunnen des Künstlerduos Lang/Baumann.

WeblinksBearbeiten

Commons: Schaffhauserplatz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Schaffhauserplatz: Fussgängerbereich 16. Aufwertung der Stadträume in den Quartierzentren. (PDF) In: Stadt Zürich: Tiefbauamt. 22. September 2006, abgerufen am 14. Januar 2021.

Koordinaten: 47° 23′ 31″ N, 8° 32′ 19,4″ O; CH1903: 683055 / 249596