Schachbundesliga 2012/13 (Österreich, Frauen)

Austragung der österreichischen Schachbundesliga der Frauen
Logo Österreichischer Schachbund.jpg

Die Saison 2012/13 war die zweite Spielzeit der österreichischen Damenbundesliga im Schach. Die Nennungen der Teams musste durch einen Verein erfolgen. Die Spielerinnen müssen dem Verein jedoch nicht angehören.[1]

Gespielt wurden 7 Runden im Schweizer System. Der SV Pamhagen gab nur gegen die beiden Mitkonkurrenten im Titelkampf, den Titelverteidiger SV Wulkaprodersdorf und die Schachamazonen Graz je ein Unentschieden ab und verwies damit Wulkaprodersdorf und Graz auf die Plätze 2 und 3.

Zu den gemeldeten Mannschaftskadern der teilnehmenden Vereine siehe Mannschaftskader der österreichischen 1. Bundesliga im Schach 2012/13 (Frauen).

MeisterschaftsendstandBearbeiten

Pl. Verein Sp G U V MP Brett-P.
01. SV Pamhagen 7 5 2 0 12:02 11,0:03,0
02. SV Wulkaprodersdorf (M) 7 4 3 0 11:03 10,0:04,0
03. SV Schachamazonen Graz 7 3 4 0 10:04 10,0:04,0
04. SK Oggau 7 3 2 2 08:06 07,5:06,5
05. Schachverein Feldbach 7 3 1 3 07:07 08,0:06,0
06. SG Steyr 7 2 2 3 06:08 06,0:08,0
06. Schach ohne Grenzen 7 2 2 3 06:08 06,0:08,0
08. ASK Salzburg 7 1 3 3 05:09 05,5:08,5
09. SV ASVÖ St. Veit an der Glan 7 1 1 5 03:11 03,5:10,5
10. SV Tschaturanga 7 0 2 5 02:12 02,5:11,5

Anmerkung:

Österreichischer Frauen-Meister: SV Pamhagen
(M) Meister der letzten Saison
(N) Aufsteiger der letzten Saison

Spieltermine und -orteBearbeiten

Runde Datum Beginnzeit Spielort
01 21.03.2013 16:00 Uhr Sankt Veit an der Glan
Blumenhalle
02 22.03.2013 14:00 Uhr
03 23.03.2013 14:00 Uhr
04 24.03.2013 10:00 Uhr
05 19.04.2013 17:00 Uhr Fürstenfeld
Stadthalle
06 20.04.2013 14:00 Uhr
07 21.04.2013 10:00 Uhr

KreuztabelleBearbeiten

Ergebnisse 01. 02. 03. 04. 05. 06. 06. 08. 09. 10.
01. SV Pamhagen 1 1 2 2 2
02. SV Wulkaprodersdorf 1 1 1 2 2
03. SV Schachamazonen Graz 1 1 1 1 2 2 2
04. SK Oggau 0 1 1 0 2 2
05. Schachverein Feldbach 0 ½ 1 2 2 2 ½
06. SG Steyr 0 ½ 0 1 1 2
06. Schach ohne Grenzen ½ ½ 0 1 1
08. ASK Salzburg ½ 0 0 1 1 2 1
09. SV ASVÖ St. Veit an der Glan 0 0 ½ ½ 0 1
10. SV Tschaturanga 0 0 0 0 ½ 1 1

Die MeistermannschaftBearbeiten

1. SV Pamhagen
 

WFM Julia Novkovic (2 Spiele / 0,5 Punkte), Elisabeth Hapala (6/4,5), WFM Maria Horvath (6/6).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Österreichischer Schachbund: Ausschreibung zur Österreichischen Damenbundesliga 2013 (Memento vom 20. Januar 2013 im Internet Archive) (PDF-Dokument, 251 KB; abgerufen am 8. Februar 2013)