Hauptmenü öffnen

Scandinavian Tobacco Group

dänischer Hersteller von Zigarren und Pfeifentabak mit Hauptsitz in Kopenhagen
Scandinavian Tobacco Group
Rechtsform A/S
ISIN DK0060696300
Gründung 1961
Sitz Kopenhagen, DanemarkDänemark Dänemark
Leitung Niels Frederiksen (CEO)
Mitarbeiterzahl 7300
Umsatz 6,464 Mrd. DKK (866,2 Mio. Euro)[1]
Branche Tabakwaren
Website www.st-group.com
Stand: 31. Dezember 2017

Scandinavian Tobacco Group ist der größte Hersteller von Zigarren und Pfeifentabak der Welt. Das Unternehmen beschäftigt rund 7300 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Kopenhagen, Dänemark.[1]

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde im Jahr 1961 als Skandinavisk Tobakskompagni gegründet[2] und entwickelte sich von einer lokal agierenden Firma zu einer weit über die Grenzen Dänemarks hinaus bekannten Marke. Mittlerweile beschäftigt die Scandinavian Tobacco Group rund 9.500 Mitarbeiter. Nachdem es in den vergangenen Jahren viele Besitzer- und Namenswechsel gab, die Kompetenzen neu verteilt und das Kerngeschäft erweitert wurde, erhielt das Unternehmen seinen heutigen Namen im Jahre 2008. Seit 2010 gehören auch Teile der Swedish Match AB zu dem dänischen Konzern. Im Februar 2016 erfolgte der Börsengang des Unternehmens.[3]

ProdukteBearbeiten

Das Hauptgeschäft ist die Produktion und den Verkauf von Zigarren, Pfeifentabak und Drehtabak. Der Konzern verfügt über mehr als 200 Marken. Zu seinen führenden Zigarrenmarken gehören Café Crème, La Paz, Henri Wintermans, Colts, Mercator, Macanudo, CAO, Punch (US), Partagas (US) and Cohiba (US). Die führenden Pfeifentabakmarken sind Erinmore, Borkum Riff, Colts, Captain Black und Clan.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b ST-Group: Annual Report 2017, abgerufen am 22. Februar 2019
  2. Scandinavian Tobacco Group. In: www.st-group.com. Abgerufen am 3. September 2016.
  3. Chad Bray: Scandinavian Tobacco Group Valued at $1.5 Billion in I.P.O. In: The New York Times. 10. Februar 2016, ISSN 0362-4331 (nytimes.com [abgerufen am 10. November 2019]).