Hauptmenü öffnen
Le Saut du Doubs
Saut du Doubs - schluchtartiger See Bassins du Doubs

Der Saut du Doubs (frz. saut für Fall, früher auch chute du Doubs) ist ein Wasserfall im Verlauf des Doubs, der hier die Grenze zwischen Frankreich und der Schweiz bildet. Der Wasserfall ist Folge eines paläohistorischen Bergsturzes, der dort vor etwa 14.000 Jahren das enge, schluchtartige Doubstal auffüllte, das dort tief in die Kalkformationen des Faltenjura einschneidet. Auf der kurzen Verbindungsstrecke zwischen dem Lac des Brenets oberhalb und dem Stausee Lac de Moron flussabwärts stürzt er sich ca. 27 Meter in die Tiefe.

Auf der französischen Seite, im Nordwesten, befindet sich die Franche-Comté, auf Schweizer Seite der Kanton Neuenburg.

Aus Les Brenets oder Villers-le-Lac ist der Wasserfall zu Fuss in etwa einer Stunde oder mit dem Schiff in 20 bis 30 Minuten erreichbar.

WeblinksBearbeiten