Der Satz von Clairaut beschreibt eine Beziehung zwischen Abplattung, Schwere und Rotation der Erde. Er ist nach dem französischen Mathematiker Alexis-Claude Clairaut benannt, der ihn 1743 in der Arbeit Théorie de la Figure de la Terre, tirée des principes de l'hydrostatique (dt. Theorie der Erdgestalt nach Gesetzen der Hydrostatik) formulierte und somit erstmals einen Zusammenhang zwischen Geometrie und Physik der Erde offenlegte.

Aussage Bearbeiten

Es seien

Dann gilt

 

Anwendung Bearbeiten

Eine zweite Formulierung des Satzes lautet

 

Damit lässt sich die Abplattung der Erde   aus Messwerten für   und   berechnen.

Weblinks Bearbeiten

  • Beweis des Satzes sowie Tabellen der wichtigsten geometrischen und physikalischen Größen der Erdmessung (PDF-Datei; 558 kB)