Hauptmenü öffnen
Eingang des Theaters
Theater von der Kaiserallee aus

Das Sandkorn-Theater war ein 1956 gegründetes professionelles Privattheater in Karlsruhe. Träger war die Sandkorn-Theater gGmbH, die 2017 in die Insolvenz ging. Seit dem Jahreswechsel 2017/2018 führt eine neugegründete, vom alten Sandkorn-Theater unabhängige Gesellschaft namens "Das Sandkorn - gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)" den Spielbetrieb unter dem Label DAS SANDKORN - THEATER & MEHR. Das alte Sandkorn-Theater hatte seine beiden Spielstätten (Studiobühne und Fabrik) seit Anfang der 1980er Jahre in einem ehemaligen, heute denkmalgeschützten Turbinenhaus der Stadtwerke in der Kaiserallee 11. Das Gebäude selbst ist Eigentum der Stadt Karlsruhe. Zuvor bespielte das Sandkorn-Theater eine Kellerbühne in der Hagenstraße. Auch das Marotte Figurentheater und das Jakobus-Theater haben ihre Bühnen im ehemaligen Turbinenhaus. 2016 haben die Theater dem Haus einen gemeinsamen Namen gegeben: Theaterhaus.[1] Die neue Gesellschaft DAS SANDKORN - THEATER & MEHR nutzt beide inzwischen renovierten Bühnenräume für ihren Theaterbetrieb.

Der Spielplan des alten Sandkorn-Theaters umfasste ein Angebot aus den Bereichen Kinder- und Jugendtheater, klassisches und zeitgenössisches Schauspiel, Musiktheater sowie Kabarett. Pro Saison wurden zwischen sieben und neun neue Produktionen in den Spielplan aufgenommen.

Ein Stamm von fest angestellten Schauspielern wurde nach Bedarf ergänzt durch Gäste.

Seit 2006 führte das Sandkorn-Theater bislang zwei Autorenwettbewerbe durch. Ausgezeichnet von einer Fachjury wurden die Stücke Cyberella von Tommi Linz und RaumZeit von Christian Linker und Stefan Filipiak am Sandkorn-Theater uraufgeführt.

Das ehemalige Sandkorn-Theater hat 2003 gemeinsam mit der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V. das integrative Theaterprojekt D!E SP!NNER! gegründet. Menschen mit Behinderung und professionelle Schauspieler erarbeiten gemeinsam Bühnenstücke. Bislang entstanden über zehn Produktionen. DAS SANDKORN - THEATER & MEHR setzt die Zusammenarbeit mit den SP!NNERN! fort.

Seit 2001 führte das Sandkorn-Theater den sog. Jugendclub, der in jeder Spielzeit eine Produktion mit bis zu 40 jugendlichen Mitwirkenden im Alter von 14 bis 22 Jahren erarbeitete. Dieses Angebot gibt es weiterhin im neuen SANDKORN.

Die Karlsruher Schultheaterwoche hat seit den 1980er Jahren ihr Zuhause im Sandkorn-Theater. Das Forum für Theatergruppen aller Schularten im Regierungsbezirk Karlsruhe fand 2018 zum 32. Mal statt.

Auch zahlreiche Gastspielveranstaltungen, vor allem aus den Bereichen Kabarett und Comedy wurden regelmäßig im Sandkorn-Theater durchgeführt. Zum Beispiel gastierte der Kabarettist Dieter Hildebrandt; zu Gast waren auch Martin Semmelrogge, Katy Karrenbauer, Lisa Fitz, Mircea Krishan, Nikolai Kinski, John Doyle u. a. Die neue Gesellschaft erweitert den Gastpielbetrieb um die Bereiche Jazz-Musik und Poetry Slam.

Das neue Das Sandkorn - Theater & mehr setzt seinen Schwerpunkt auf selbst geschriebene Stücke im Bereich Musiktheater und Kabarett. Die jüngsten Inszenierungen von 1968 - Als der Planet Feuer fing und Ludwig fun! stammen von Karlsruher Autoren, die dem Sandkorn-Theater seit langem verbunden sind.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. [1], www.sandkorn-theater.de, abgerufen am 6. April 2017.

Koordinaten: 49° 0′ 35″ N, 8° 23′ 3″ O