Hauptmenü öffnen

Eine Sample return mission (deutsch etwa Proben-Rückhol-Mission) ist eine Raumfahrtmission, bei der extraterrestrische Materialproben von astronomischen Objekten, wie Planeten, Monden oder Kleinkörpern, für Analysezwecke zur Erde zurückgebracht werden.[1]

MissionenBearbeiten

Der erster Versuch einer Sample return mission war vermutlich mit der sowjetische Mondsonde Luna 1969B geplant, welche jedoch beim Fehlstart mit einer Proton-Rakete am 15. April 1969 verloren ging.[2] Der nächste Versuch, Luna 15, endete am 21. Juli 1969 mit einer Bruchlandung auf dem Mond. Bei einem Erfolg wäre diese Sonde wahrscheinlich am 24. Juli zur Erde zurückgekehrt, etwa einen halben Tag nach Apollo 11.[3]

Apollo 11 war dann die erste erfolgreiche Sample return mission. Insgesamt brachte das Apollo-Programm 382 kg Gestein, Staub, Sand und Bohrkernproben vom Mond zur Erde.[4] Unbemannte erfolgreiche Missionen waren Luna 16, 20 und 24, Stardust, Genesis und Hayabusa. Die Asteroidensonden Hayabusa 2 und OSIRIS-RExVorlage:Zukunft/In 3 Jahren sind derzeit unterwegs. Für die Zukunft sind zum Beispiel die chinesische Mondmission Chang’e 5 und mehrere Mars-Sample-Return-MissionenVorlage:Zukunft/In 5 Jahren geplant.

Um von einem Kometen Proben zu entnehmen, wurde als vierte Mission des New-Frontiers-Programms der NASA die Raumsonde CAESAR vorgeschlagen, die sich im Auswahlverfahren jedoch nicht durchsetzen konnte.

NachteilBearbeiten

Der größte Nachteil von Proben-Rückhol-Missionen besteht in der Gefahr der Rückwärts-Kontamination. Ein Ansatz zur Vermeidung dieses Risikos liegt in der bislang jedoch noch nicht realisierten Untersuchung der Proben außerhalb der Erde, beispielsweise in einer Raumstation.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • T. Mukai: Sample return missions to small bodies. Pergamon, Oxford 2000
  • Isidore Adler: The analysis of extraterrestrial materials. Wiley, New York 1986, ISBN 0-471-87880-4.
  • Roy E. Cameron: Soil Sampling Parameters for Extraterrestrial Life Detection. Journal of the Arizona Academy of Science, Vol. 4, No. 1 (Mar., 1966) (S. 3–27) online@ jstor.org, abgerufen am 24. November 2011
  • Yoseph Bar-Cohen, et al.: Drilling in extreme environments - penetration and sampling on earth and other planets. Wiley-VCH, Weinheim 2009, ISBN 978-3-527-40852-8.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sample Returns: Collecting Rock and Soil Samples and Returning Them to Earth. In: mars.nasa.gov. NASA Mars Exploration Program, abgerufen am 27. März 2018 (englisch).
  2. Tentatively Identified Missions and Launch Failures. NASA, abgerufen am 16. Juli 2019.
  3. Sven Grahn: Jodrell Bank's role in early space tracking activities - Part 2. Jodrell Bank Centre for Astrophysics, abgerufen am 16. Juli 2019.
  4. Nancy S. Todd: Lunar Rocks and Soils from Apollo Missions. In: curator.jsc.nasa.gov. NASA, abgerufen am 27. März 2018 (englisch).