Sacro Cuor

Kirchengebäude in Malta

Die Pfarrkirche Sacro Cuor (maltesisch Knisja tal-Qalb Imqaddsa ta’Marija, englisch Sacro Cuor Parish Church) ist ein römisch-katholisches Kirchengebäude in Sliema, Malta am Triq San Trofimu. Sie ist unter der Nummer 20 im National Inventory of Cultural Property of the Maltese Islands eingetragen.

Pfarrkirche Sacro Cuor in Sliema

GeschichteBearbeiten

Um 1877 war die Bevölkerung Sliemas so sehr gewachsen, dass Erzbischof Carmelo Scicluna den Bau einer weiteren Kirche als Ergänzung zur bereits bestehenden Stella-Maris-Kirche anordnete. Diese neue Kirche wurde von dem Architekten Giovanni Domenico Debonno entworfen und Unserer Frau vom Heiligen Herzen Jesu (maltesisch il-Madonna tas-Sacro Cuor) geweiht. Die Kirche wurde 1881 den Franziskanern übergeben. Im Jahr 1918 wurde sie zur zweiten Pfarrkirche in Sliema erhoben. Zu Beginn der 1930er-Jahre erfuhr sie unter der Leitung des Architekten Rafael Pitre aus Valletta eine Erweiterung. Hierbei wurde den Seitenschiffen eine Reihe von kleinen Kuppeln aufgesetzt und das Dach des Mittelschiffs wurde erneuert. Die Westseite erhielt eine neue, dem Barock nachempfundene Fassade, die von zwei Glockentürmen flankiert wird.

LiteraturBearbeiten

  • L. Mahoney: 5000 Years of Architecture in Malta. Valletta Publishing, Malta 1996.

WeblinksBearbeiten

Koordinaten: 35° 54′ 38,6″ N, 14° 30′ 2,9″ O