SVG Air (St. Vincent Grenadines Air) ist eine vincentische Fluggesellschaft mit Sitz in Kingstown. Die Fluglinie ist im privaten Besitz und wurde von der Familie Barnard gegründet. Sie fliegt einige Ziele in der Karibik an und führt auch Charterflüge durch.

SVG Air
In the sky, Barbados (6948393179)
IATA-Code:
ICAO-Code: SVD
Rufzeichen: GRENADINES
Gründung: 1990
Sitz: Arnos Vale, St. Vincent und die Grenadinen
Heimatflughafen: Flughafen Arnos Vale
Unternehmensform: Limited
Leitung: Martin Barnard (CEO)
Flottenstärke: 7
Ziele: nationale und internationale Ziele
Website: www.svgair.com

GeschichteBearbeiten

Die Fluggesellschaft wurde 1990 gegründet und begann den Flugbetrieb mit einer Britten-Norman BN-2 Islander. Sie wird von privaten Besitzern (den Familien Barnard und Gravel) geleitet. Hauptsitz ist auf St. Vincent, es gibt jedoch auch Sitze in Barbados, St. Lucia und Grenada.

Flugziele und FlotteBearbeiten

SVG Air fliegt einige Ziele in der Karibik an, darunter unter anderem in St. Lucia und Barbados.

Mit Stand April 2017 besteht die Flotte der SVG Air aus sieben Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 40 Jahren. Sie gehören alle dem Typ De Havilland Canada DHC-6-300 an.[1]

ZwischenfälleBearbeiten

Seit dem Beginn des Flugbetriebes gab es zwei Flugunfälle. Im November 2006 stürzte eine Aero Commander beim Flug von Canouan nach St.Vincent bei dem Landeanflug nordwestlich von Bequia ins Meer. Der Pilot und ein Passagier starben. Im August 2010 verschwand eine Maschine kurz vor Canouan, wo sie ein Unfallopfer aufnehmen sollte.[2] An Bord befand sich lediglich der Pilot.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. SVG Air Fleet/Bases. CH-Aviation. Abgerufen am 1. April 2017.
  2. Jamaica-Gleaner.com: Search still On For Missing St Vincent Pilot. Abgerufen am 24. Februar 2018.