Hauptmenü öffnen
SSV Oberkassel
Voller Name Spiel- und Sportverein
Oberkassel 1919 e.V.
Ort Düsseldorf-Oberkassel, NRW
Gegründet 19. März 1919
Aufgelöst 1972
Vereinsfarben n.b.
Stadion n.b.
Höchste Liga Landesliga Niederrhein
Erfolge Aufstieg in die Landesliga
Niederrhein 1948, 1952, 1958

Der SSV Oberkassel (offiziell: Spiel- und Sportverein Oberkassel 1919 e.V.) war ein Sportverein aus dem Düsseldorfer Stadtteil Oberkassel. Die erste Fußballmannschaft spielte vier Jahre in der höchsten niederrheinischen Amateurliga.

GeschichteBearbeiten

Der Verein wurde am 19. März 1919 gegründet und erklomm schnell die Ligenleiter.[1] Schon im Jahre 1926 spielte der SSV in der seinerzeit zweitklassigen 2. Bezirksklasse Berg/Mark. Dort gelang 1929 der Aufstieg in die 1. Bezirksklasse, wobei die Mannschaft aufgrund einer Ligareform zweitklassig blieb. Ein Jahr später gelang mit dem Aufstieg in die Bezirksliga Berg/Mark schließlich der Aufstieg in die höchste Spielklasse, wo der SSV auf Mannschaften wie Fortuna Düsseldorf oder den VfL Benrath traf.

Größter Erfolg war der vierte Platz in der Saison 1931/32.[2] Nach Einführung der Gauliga Niederrhein spielten die Oberkasseler in der zweitklassigen Bezirksklasse weiter und stieg später in die Kreisklasse ab. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde in der Saison 1945/46 eine Düsseldorfer Stadtmeisterschaft ausgespielt, bei der der SSV hinter Benrath Vizemeister wurde.[1]

Anschließend spielten die Oberkasseler in der Bezirksklasse und schafften im Jahre 1948 den Aufstieg in die Landesliga, seinerzeit die höchste Amateurliga am Niederrhein. Dort wurde der Klassenerhalt in der Saison 1948/49 um nur einen Punkt verpasst. Nach einer Vizemeisterschaft 1951 hinter dem VfB 03 Hilden gelang ein Jahr später die Rückkehr in die Landesliga.[3] Nach einem zehnten Platz in der Saison 1953/54 ging es ein Jahr später wieder zurück in die Bezirksklasse. Dort gelang im Jahre 1958 der Wiederaufstieg. Allerdings war die Landesliga nach Einführung der Verbandsliga Niederrhein nur noch die zweithöchste Amateurliga.[4]

Dieses Mal konnte sich der SSV in der Landesliga etablieren und wurde 1959 als Aufsteiger Fünfter und vier Jahre später sogar Dritter.[5] Danach ging es wieder bergab und schon 1965 stiegen die Oberkasseler wieder in die Bezirksklasse ab. Im Jahre 1972 fusionierte der SSV Oberkassel mit den im Jahre 1950 gegründeten Sportfreunden Düsseldorf-Lörick zum SC Düsseldorf-West.[1] Der SC West spielt heute in der Fußball-Oberliga Niederrhein.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Chronik. (Nicht mehr online verfügbar.) SC Düsseldorf West, archiviert vom Original am 12. April 2014; abgerufen am 27. November 2014.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sc-west-duesseldorf.de
  2. Deutscher Sportclub für Fußball-Statistiken: Fußball in Westdeutschland 1902/03 – 1932/33. Berlin 2009, S. 148, 160, 171, 212.
  3. Deutscher Sportclub für Fußball-Statistiken: Fußball in Westdeutschland 1945–1952. Hövelhof 2011, S. 82, 199, 244.
  4. Deutscher Sportclub für Fußball-Statistiken: Fußball in Westdeutschland 1952–1968. Hövelhof 2012, S. 74, 257.
  5. Deutscher Sportclub für Fußball-Statistiken: Fußball in Westdeutschland 1958–1963. Hövelhof 2013, S. 35, 235.