SSC-Puffer (von engl. saline sodium citrate ‚Salzlösung Natriumcitrat‘) ist ein Puffer, der in der Biochemie zum Waschen und zur Lagerung von Nukleinsäuren verwendet wird.

EigenschaftenBearbeiten

Der SSC-Puffer wird üblicherweise in einer 20-fach konzentrierten Stammlösung angesetzt und besteht dann aus 3 M Natriumchlorid und 300 mM Trinatriumcitrat.[1] Der pH-Wert wird mit Salzsäure auf 7,0 eingestellt. Er wird unter anderem beim Southern Blot, bei der In-situ-Hybridisierung, beim DNA-Microarray oder beim Northern Blot verwendet. Der ebenfalls verwendete Hybridisierungspuffer wird aus dem SSC-Puffer und der Denhardt-Lösung angesetzt.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. A. Wallace Hayes: Principles and Methods of Toxicology, Fifth Edition. CRC Press, 2007, ISBN 978-0-849-33778-9, S. 2021.
  2. Gerard Morel: Hybridization Techniques for Electron Microscopy. CRC Press, 1993, ISBN 978-0-849-34414-5, S. 180.