Hauptmenü öffnen

Der SC Zofingen ist ein Fussballverein aus der Stadt Zofingen. Der Verein wurde am 10. August 1896 gegründet. Die erste Mannschaft spielt momentan in der 1. Liga, der vierthöchsten Schweizer Liga.

SC Zofingen
Logo des SC Zofingen
Basisdaten
Name Sport-Club Zofingen SCZ
Gründung 23. Juni 1899
Farben Weiss-rot
Präsident Hans Jörg Ryter
Website sczofingen.ch
Erste Mannschaft
Cheftrainer Nicola Nocita
Spielstätte Trinermatten
Plätze 670 gedeckte Sitzplätze
Liga 1. Liga (Gruppe 2)
2016/17 8. Rang (Gruppe 2)
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

1970–1979Bearbeiten

Im Jahr 1971 stieg man in die 2. Liga, zwei Jahre später sogar in die 3. Liga ab. Dank eines 1:1 im letzten Saisonspiel konnte man sich im Jahr 1974 vor dem Abstieg in die 4. Liga retten. Ein Jahr später stieg der SC Zofingen wieder in die 2. Liga auf.

1980–1989Bearbeiten

Nach erfolgreichen Jahren stieg man im Jahr 1984 wieder in die 3. Liga ab. 1989 gewann der SC Zofingen die Meisterschaft. Die Aufstiegsspiele konnten jedoch nicht gewonnen werden, sodass der Verein weiterhin in der 3. Liga spielte.

1990–1999Bearbeiten

Im Jahr 1990 wurde der Verein erneut Meister, konnte jedoch wieder die Aufstiegsspiele nicht gewinnen. In einem dramatischen Entscheidungsspiel gegen Kölliken in Lenzburg scheiterte man erst im Penaltyschiessen. Im Jahr 1992 konnte man nach einer Saison mit nur einer Niederlage in die 2. Liga aufsteigen und sich dort etablieren.

2000–2008Bearbeiten

Im Jahr 2001 konnte man in die 2. Liga interregional aufsteigen und ein Jahr später gelang der Aufstieg in die 1. Liga. Nach soliden Meisterschaften gelang der SC Zofingen in der Saison 2007/08 plötzlich in die abstiegsgefährdete Zone. Für die letzten fünf Saisonspiele wurde Andy Egli als Trainer verpflichtet. Mit ihm gelang es, den Klassenerhalt zu sichern.

2008–2012Bearbeiten

Im Jahr 2009/2010 wurde die 1. Liga-Mannschaft von Peter Schädler geführt. Der Klassenerhalt in der Saison 08/09 wurde rechtzeitig sichergestellt. In der Saison 09/10 kam dann die Mannschaft nie so richtig vom Fleck. 5 Runden vor Schluss entschied sich dann die Vereinsleitung sich vom Trainer P.Schädler zu trennen. Das Ruder wurde vom ehemaligen NLA-Kicker Mirko Pavlicevic (Schweizer Meister mit dem FC Aarau 1993), er führte die Equipe souverän aus dem Abstiegsregionen, der Ligaerhalt wurde ohne Mühe geschafft. In der Saison 10/11 wurde nach einer sehr guten Vorrunde (Rang 3) im Frühling ein markanter Kaderumbau vorgenommen. Die Equipe schloss die Meisterschaft im gesicherten Mittelfeld ab, ohne je im Abstiegskampf involviert gewesen zu sein.

Die Saison 2011/2012 brachte einige Veränderungen im Kader des Fanionteams. Aktuell besteht die 1. Mannschaft vor allem noch aus ehemaligen Junioren und jungen Spielern. Die Vorrunde beschloss das Team auf Rang 14 und verstärkte sich auf die Rückrunde mit einzelnen Spielern, um den Abstiegskampf am Saisonende zu vermeiden.

StadionBearbeiten

Im Jahr 1974 wurde das neue Stadion eröffnet. Es befindet sich in den Sportanlagen Trinermatten und hat eine Tribüne mit 670 gedeckten Sitzplätzen.

ErfolgeBearbeiten

  • 1935: 1. Aargauer-Cup-Sieger
  • 1989–1992: jeweils Meisterschaftssieger

WeblinksBearbeiten