Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband

Der Südwestdeutsche Zeitschriftenverleger-Verband (SZV) wurde 1950 gegründet und ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Stuttgart. In dem Unternehmerverband haben sich Printverleger, Digitalfirmen und Dienstleister rund um die Zeitschriftenbranche organisiert. Er umfasst ca. 130 mittelständische Zeitschriftenverlage und ist der größte der fünf Trägerverbände des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in Berlin.[1]

AufgabenBearbeiten

Der Südwestdeutsche Zeitschriften-Verleger-Verband (SZV) vertritt die wirtschaftlichen, medienpolitischen, sozialen und kulturellen Interessen der Mitgliedsverlage in Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland und stellt seinen Mitgliedern zahlreiche Leistungen zur Verfügung. Diese beinhalten u. a. Rechtsberatung, Brancheninformationen, Veranstaltungen mit Referenten sowie Interessenvertretung und Sozialpolitik.

Auf nationaler Ebene erfolgt die Zusammenarbeit mit dem Dachverband, dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ).

Aus- und WeiterbildungBearbeiten

Zusammen mit der Burda Journalistenschule, der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart und der VDZ Akademie werden umfassende Fort- und Weiterbildung für Journalisten und Medienschaffende im Wirkungsbereich des SZV angeboten.

VorstandBearbeiten

Erster Vorsitzender ist seit 2019 Detlef Koenig[2]. Die Geschäftsstelle leitet Sabine Fischer.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ifc: Startseite. In: SZV - Wir können Zeitschriften. Abgerufen am 8. Juni 2019 (deutsch).
  2. SZV: Detlef Koenig ist neuer Vorstandsvorsitzender des SZV. 17. Oktober 2019, abgerufen am 9. März 2020 (deutsch).