Hauptmenü öffnen
Russischer Marsch 2008

Der Russische Marsch ist eine seit 2005 jährlich stattfindende Demonstration von Rechtsextremisten in Russland. Die Märsche finden am 4. November zu Ehren der nationalen Einheit in Moskau und anderen Städten statt.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

TeilnehmerBearbeiten

Zu den Demonstrationen kommen allein in Moskau mehrere tausend Menschen.[2] Teilnehmer sind Nationalisten, Neonazis, erzkonservative orthodoxe Christen,[3] Skinheads, Hooligans, Neofaschisten, Rassisten[4] sowie Familien mit Kindern.[5] Alexei Nawalny warnte davor, alle Demonstranten als Rechtsextremisten abzustempeln, die den Hitlergruß machten. Der überwiegende Teil setze sich aus ganz normalen Leuten zusammen.[6] Er selbst nimmt aber seit 2013 nicht mehr teil.[7]

OrganisatorenBearbeiten

Die Organisatoren des ersten Russischen Marsches 2005 waren:

Seit 2006 ist der ehemalige Rodina-Abgeordente Dimitri Rogosin maßgeblich an der Organisation des Marsches beteiligt.[8][9]

ForderungenBearbeiten

Die Demonstranten fordern, Lenin aus dem Mausoleum zu entfernen, wollen „Russland den Russen“ lassen und wenden sich gegen Gastarbeiter aus Zentralasien und dem Kaukasus.[10] Bürgerrechtler und Migrantenverbände kritisieren, die Demonstrationen vertieften ethnische Spannungen.[5]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Russischer Marsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Russischer Nationalismus auf dem Vormarsch. In: Deutschlandfunk, 3. November 2013.
  2. a b Neonazis in Russland. In: Bundeszentrale für politische Bildung, 27. September 2016.
  3. Ultranationalisten marschieren durch Moskau@1@2Vorlage:Toter Link/www.stern.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. Russlands Neonazis: Schon Kinder heben die Hand zum Hitler-Gruß. In: Spiegel Online, 4. November 2017.
  5. a b Familien auf rechter Demonstration. Russlands Rechte marschieren durch Moskau
  6. Ultranationalisten blasen zu Russischem Marsch. In: Welt Online, 4. November 2013.
  7. Lara Schultz: »Kontrollierter Nationalismus«. In: Magazin der rechte rand, Ausgabe 173 – Juli/August 2018.
  8. Rainer Lindner: Russlands defekte Demographie. Stiftung Wissenschaft und Politik, Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit, März 2008, S. 21.
  9. Надежная опора президента: Дмитрий Рогозин начал свою новую карьеру с участия в акции ультраправых (dt. Verlässliche Stütze des Präsidenten: Dmitri Rogosin hat seine neue Karriere mit der Teilnahme an einer uktrarechten Aktion begonnen). In: Lenta.ru, 19. September 2006.
  10. "Russischer Marsch" der Rechtsradikalen (Memento vom 7. November 2012 im Internet Archive)