Rundsenden (englisch multi address calling) ist in der Nachrichtentechnik eine Bezeichnung für eine Übermittlung derselben Information an mehrere Anschlüsse eines Nachrichtennetzes. Es ist ein vermittlungstechnisches Leistungsmerkmal.

Die Übermittlung an die verschiedenen Anschlüsse kann gleichzeitig oder nacheinander beginnen. Die Zielinformationen (z. B. Rufnummern) werden dem Nachrichtennetz in der Regel in festgelegter Form beim Verbindungsaufbau mitgeteilt oder sind dem Nachrichtennetz durch Vereinbarung bekanntgegeben. Kombinationen mit anderen Leistungsmerkmalen wie Kurzwahl oder Direktruf sind möglich.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Torsten Schulz: ISDN am Computer. Springer Verlag, Berlin / Heidelberg, ISBN 978-3-540-62783-8.
  • Peter Bocker:ISDN – Das diensteintegrierende digitale Nachrichtennetz. Dritte Auflage, Springer Verlag, Berlin / Heidelberg 1990, ISBN 978-3-662-08031-3.