Royal Farms Arena

Mehrzweckhalle in Baltimore, Maryland, USA

Die Royal Farms Arena ist eine Mehrzweckhalle in der US-amerikanischen Stadt Baltimore im Bundesstaat Maryland. Die Veranstaltungsstätte ist momentan die Heimat der Arena-Football-Mannschaft Baltimore Brigade aus der Arena Football League (AFL).

Royal Farms Arena
1stMarinerArena.jpg
Frühere Namen
  • Baltimore Civic Center (1961–1986)
  • Baltimore Arena (1986–2003, 2013–2014)
  • 1st Mariner Arena (2003–2013)
Daten
Ort 201 West Baltimore Street
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Baltimore, Maryland 21201
Koordinaten 39° 17′ 19″ N, 76° 37′ 7,4″ WKoordinaten: 39° 17′ 19″ N, 76° 37′ 7,4″ W
Eigentümer Stadt Baltimore
Betreiber SMG
Baubeginn 1961
Eröffnung 23. Oktober 1962
Oberfläche Beton
Parkett
Kunstrasen
Eisfläche
Kosten 14 Mio. US-Dollar (1962)
Architekt AG Odell Junior
Kapazität 11.286 Plätze (Arena Football)
11.286 Plätze (Indoor Soccer)
11.286 Plätze (Eishockey)
12.289 Plätze (Basketball)
13.650 Plätze (Konzert, Endbühne)
14.000 Plätze (Konzert, Zentralbühne)
Verein(e)
Veranstaltungen

GeschichteBearbeiten

Entworfen wurde das Bauwerk von dem US-amerikanischen Architekten AG Odell Junior. Die Grundsteinlegung für das Bauwerk fand im Jahr 1961 statt. Der Bau der Arena dauerte rund zwei Jahre an und kostete 14 Mio. US-Dollar. Am 23. Oktober 1962 wurde das Gebäude als Baltimore Civic Center mit einer Zuschauerkapazität von maximal 14.000 Plätzen eröffnet. Von 1986 bis 2003 wurde die Halle in Baltimore Arena umbenannt. Diesen Namen trug die Arena in den Jahren 2013 und 2014 erneut. Von 2003 bis 2013 war die Stätte als 1st Mariner Arena bekannt. Die Halle gehört der Stadt Baltimore und wird von SMG betrieben.

Die Veranstaltungsarena war Heimatspielort zahlreicher Sportmannschaften; so waren hier die Teams Baltimore Clippers (1962–1977), Baltimore Bullets (1963–1973), Baltimore Banners (1974), Baltimore Blades (1974–1975), Baltimore Blast (1980–1992), Baltimore Skipjacks (1981–1993), Baltimore Thunder (1987–1999), Baltimore Bayrunners (1999–2000), Baltimore Bandits (1995–1997), Baltimore Blackbirds (2007), Baltimore Mariners (2008–2010, 2014) und Baltimore Charm (2011–2014) in der Arena heimisch. Von 1992 bis 2017 waren die Baltimore Blast in der Halle ansässig.

Auch Konzerte finden in der Halle statt. So traten hier die international bekannten Künstler und Bands wie z. B. Bruce Springsteen, Carlos Santana, David Bowie, Dire Straits, Eagles, Elton John, Eric Clapton, Kiss, Mark Knopfler, Prince, Rihanna und U2 auf.[1]

Zusätzlich finden Show- und Familienveranstaltungen wie der Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus, der Cirque du Soleil, Disney on Ice, Monstertruckrennen, Spiele der Basketball-Showtruppe Harlem Globetrotters, Kämpfe der World Wrestling Entertainment (WWE), Shogun Fights (Mixed Martial Arts) und Preseason-Spiele der NBA und der NHL in der Halle statt.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. setlist.fm: Konzertliste des Baltimore Civic Center, der Baltimore Arena, der 1st Mariner Arena und der Royal Farms Arena (englisch)
  2. royalfarmsarena.com: Arena Info (englisch)