RB.108 im Royal Air Force Museum Cosford

Das RB.108 ist ein sehr einfach aufgebautes und leichtes Strahltriebwerk des britischen Herstellers Rolls-Royce aus den 1950er-Jahren. Durch die spezielle Art der Wellenlagerung und die Art des Schmierungssystems ist das Triebwerk besonders für einen vertikalen Einbau in Flugzeugen ausgelegt.

GeschichteBearbeiten

Die Entwicklung der RB.108 wurde im November 1955 angekündigt. Der Typenprüfschub betrug 9 kN (2030 lb), zusätzlich können 11 % dieses Schubs als Zapfluft an die Steuereinrichtungen eines VTOL-Flugzeugs, die im Schwebeflug die Kontrolle um alle drei Achsen übernehmen, geliefert werden. Das Schub-Gewichts-Verhältnis als wichtige Größe für die Eignung als Hubtriebwerk beträgt 8:1. Die Weiterentwicklung der RB.108 stellt die RB.145 dar.

EinsatzBearbeiten

  • Short SC.1: fünf RB.108, vier Hubtriebwerke, ein Marschtriebwerk
  • Dassault Balzac V: acht RB.108 als Hubtriebwerke
  • VFW SG 1262: acht RB.108 im Schwebegestell zur Erprobung der Steuerungseinrichtungen der VFW-Fokker VAK 191 B
  • Geplanter Einsatz in verschiedenen nicht verwirklichten Projekten der späten 1950er-Jahre.

Technische DatenBearbeiten

Kenngröße Daten[1]
Typ Axial-Turbojet
Verdichter achtstufiger Axialverdichter aus Aluminium
einteiliges Aluminiumgehäuse, Verdichtungsverhältnis 5,33 : 1,
Massenfluss: 17,6 kg/s
Brennkammer Ringbrennkammer
Treibstoff Avtur (Aviation Turbine Fuel), entspricht NATO F-35[2]
Leitschaufeln Hohl, aus Nimonic 90
Turbine zweistufige Axialturbine
Gastemperatur nach der Turbine: 998 K
Max. Durchmesser 0,528 m
Länge 1,227 m
Frontquerschnitt 0,21 m²
Gewicht (trocken) 122 kg
Nominaler Standschub 9,9 kN (einschließlich Zapfluft für die Steuerung)

LiteraturBearbeiten

  • John W.R. Taylor (Hrsg.): Jane's All The World's Aircraft – 1965–66. Sampson Low, Marston & Company Ltd., London 1965.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jane's 1965–66, S. 482
  2. AVTUR