Hauptmenü öffnen

Richborough ist ein Ort im Nordosten der englischen Grafschaft Kent nördlich der Ortschaft Sandwich. Die Römer errichteten hier das Kastell Rutupiae und ein Amphitheater, deren Ruinen bis heute besichtigt werden können und einen Touristenmagneten der Gegend darstellen.

Richborough
Koordinaten 51° 18′ N, 1° 19′ OKoordinaten: 51° 18′ N, 1° 19′ O
OS National Grid TR315605
Richborough (England)
Richborough
Richborough
Verwaltung
Post town Sandwich
Postleitzahlen­abschnitt CT13
Vorwahl 01304
Landesteil England
Region South East England
Shire county Kent
District Dover

Der Ort ist nur gering bevölkert und wird in erster Linie landwirtschaftlich genutzt. Im Ersten Weltkrieg existierte hier ein geheimer Kriegshafen, der nach Ende des Krieges nicht weiter betrieben wurde. Zwischen 1962 und 1996 wurde hier ein Kraftwerk betrieben, das zunächst als Kohlekraftwerk gebaut, 1971 aber zu einem Öl-Kraftwerk umgerüstet wurde. 2012 wurden die verbleibenden Gebäude abgerissen. Heute ist eine Recycling-Deponie der prägende industrielle Komplex des Ortes.[1]

Bei Richborough wurde Anfang 1939 auf Veranlassung des Council for German Jewry in einem aufgelassenen Armeelager des 1. Weltkriegs (Kitchener Camp) ein Durchgangslager eingerichtet. Hier wurden Männer im Alter von 18 bis 45 Jahre aus Deutschland untergebracht, die gültige Auswanderungspapiere in ein anderes Land besaßen, welche aber erst zu einem späteren Zeitpunkt zur Einreise berechtigten. Etwa 5000 jüdische Männer wurden so gerettet. Nach Kriegsbeginn wurde das Lager in ein Internierungslager umgewandelt, viele Insassen dienten jedoch in der Britischen Armee.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten