Hauptmenü öffnen

Rheinpark-Center

Einkaufszentrum im Neusser Stadtbezirk Hammfeld

Das Rheinpark-Center (RPC) (früher Huma-Park) ist ein Einkaufszentrum im Neusser Stadtbezirk Hammfeld östlich des Hafens.

Rheinpark-Center
Rheinpark-Center
Hollister-Geschäft
Basisdaten
Standort: Neuss
Eröffnung: Huma-Park: 1977
Rheinpark-Center:
1. Bauabschnitt: 18. Februar 2010
2. Bauabschnitt: 1. April 2011
Verkaufsfläche: 37.300
Geschäfte: 140
Besucher: 12.511 täglich
Betreiber: ECE Projektmanagement
Website: www.rheinparkcenter-neuss.de
Verkehrsanbindung
Haltestellen: Neuss Rheinparkcenter,
Neuss Rheinpark-Center Süd
S-Bahn: S 8, S 11, S 28
Straßenbahn: 709
Omnibus: 842, 874
Autostraßen: A57 B9
Parkplätze: 1.800
Technische Daten
Baustoff: u. a. Glas, Stahl
Baukosten: 93 Mio. Euro (Investitionsvolumen des Betreibers in den Umbau)[1][2]

Inhaltsverzeichnis

BeschreibungBearbeiten

Der Huma-Park entstand in den 1970er Jahren. 2008 übernahm die ECE-Gruppe den Huma-Park und benannte das Einkaufszentrum in Rheinpark-Center um.[3] Etwa 140 Einzelhandelsgeschäfte mit einer Verkaufsfläche von 37.300 m2 verteilen sich auf drei Ebenen des Einkaufszentrums.[4][2] Ankermieter sind Peek & Cloppenburg, Saturn, C&A und Real. Das Center hat ein Gesamteinzugsgebiet von über 600.000 Personen und hat 1.000 Arbeitsplätze im Betrieb. Pro Tag kommen durchschnittlich 12.511 Besucher, pro Jahr ca. 4 Millionen, wobei die Verteilung auf die Wochentage auf Grund der dezentralen Lage des Einkaufszentrums eine starke Konzentration der Besucher auf Freitage, Samstage und Brückentage zeigt.[5]

GeschichteBearbeiten

Der HUMA Einkaufspark wurde 1977 eröffnet und verfügte bis Ende der 2000er Jahre über 30 Geschäfte, u. a. einen Supermarkt und einen Baumarkt.[6] Nach der Übernahme der ECE-Gruppe am 1. Januar 2008 wurde der Huma-Park umgebaut, wobei die alte Bausubstanz größtenteils übernommen werden konnte. Sie wurde überarbeitet und in den Neubau, d. h. in das heutige Rheinpark-Center, integriert.[7] Trotz der Übernahme durch die ECE im Jahr 2008 wurde der Name „HUMA Einkaufspark“ noch bis 2010 weiter genutzt. Die Eröffnung des Einkaufszentrums als Rheinpark-Center erfolgte in zwei Phasen. Der erste Bauabschnitt wurde am 18. Februar 2010, der zweite Bauabschnitt am 1. April 2011 eröffnet.

AnbindungBearbeiten

 
S-Bahn Haltestelle „Neuss Rheinparkcenter“

Das Rheinpark-Center liegt in näherer Umgebung zur Bundesautobahn 57 sowie zur Bundesstraße 1. Ungefähr 300 m vom eigentlichen Komplex befindet sich der S-Bahn Haltepunkt „Neuss Rheinpark-Center“, der Anschluss an die Linien S8, S11 und S28 der S-Bahn Rhein-Ruhr bietet. Zudem wird das Einkaufszentrum über die Straßenbahnlinie 709 der Düsseldorfer Rheinbahn über eine 300 m entfernte Straßenbahnhaltestelle bedient. Direkt vor dem Einkaufszentrum halten Buslinien der Stadtwerke Neuss und des Busverkehrs Rheinland.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Das Rheinpark-Center ist eröffnet. Rheinische Post, abgerufen am 15. Juni 2013.
  2. a b Daten des Centers auf der Betreiber-Website (Memento des Originals vom 5. September 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ece.de. Homepage ECE. Abgerufen am 30. September 2015
  3. Hans Onkelbach: Neuss: Noch ein Laden-Center. Umbau des Huma-Einkaufsparks. In: NGZ online. Neuß-Grevenbroicher Zeitung, 28. September 2007, abgerufen am 24. Januar 2015.
  4. Über uns. Rheinpark-Center Neuss, abgerufen am 3. Januar 2013.
  5. Bericht in der Tageszeitung Rheinische Post am 10. Januar 2017, abgerufen am 10. Januar 2017
  6. CHRONIK 2007. (PDF) Stadt Neuss. Stadt Neuss, Der Bürgermeister. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 14. Dezember 2007, S. 5, abgerufen am 24. Januar 2015.
  7. Das neue Center wird einfach nur gigantisch. (PDF) Vom Rheinpark-Center wird die ganze Stadt profitieren. Firmengruppe Gerstner, 7. November 2009, S. 1, abgerufen am 24. Januar 2015 (Pressebericht aus dem Stadt-Kurier).

Koordinaten: 51° 12′ 11,3″ N, 6° 43′ 10,2″ O