Republikanische Partei für Arbeit und Gerechtigkeit

Partei in Weißrussland

Die Republikanische Partei für Arbeit und Gerechtigkeit (RPTS, weißrussisch Рэспубліканская партыя працы і справядлівасці, РПТС; russisch Республиканская партия труда и справедливости) ist eine weißrussische regimetreue politische Partei, welche am 26. Juli 1993 gegründet wurde.[1] Bei der Parlamentswahl in Weißrussland 1995 gewann sie einen Sitz und bekam bei der nächsten Wahl ein weiteres Mandat. Nach zwei erfolglosen Wahlen gewann sie 2012 einen Sitz,[2] und bei der Parlamentswahl in Weißrussland 2016 erhielt sie drei Sitze.[3]

Рэспубліканская партыя працы і справядлівасьці
Republikanische Partei für Arbeit und Gerechtigkeit
Partei­vorsitzender Vasil Zadnyaprany
Gründung 1993
Haupt­sitz Minsk
Aus­richtung Sozialismus
Farbe(n) rot
Repräsentantenhaus
6/110
Rat der Republik
0/64
Website rpts.by

Die Partei unterstützt die Politik des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko.

ZieleBearbeiten

Nach eigenen Angaben will die Partei sozial schwache Menschen helfen und unterstützt die Form der Präsidialrepublik. Zu ihren Zielen gehört die Integration Weißrusslands mit anderen Völkern und der Schutz der Umwelt. Die Partei bezeichnet sich selbst als sozialdemokratisch.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://rpts.by/290/iz-istorii-partii-2/
  2. http://www.parties-and-elections.eu/belarus.html
  3. Revised data: Turnout in Belarusian parliamentary elections at 74.8% auf eng.belta.by
  4. http://rpts.by/283/programma-partii/