Regeneration (Chemie)

Als Regeneration oder Regenerierung (lat. von regenerare „wieder (er)zeugen“)[1] wird in der Chemie- und Verfahrenstechnik die Wiederherstellung eines Stoffs oder Systems verstanden.[2]

Zur Regeneration zählen Vorgänge wie

Bei zahlreichen Prozessen gelingt eine Regeneration mit vertretbarem Aufwand nicht vollständig, sodass mit einer Restbeladung des regenerierten Stoffs oder Systems zu rechnen ist.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. regenerieren. Duden online, abgerufen am 28. Februar 2015.
  2. a b Jürgen Falbe, Manfred Regitz (Hrsg.): Römpp Chemie Lexikon. Thieme Verlag, Stuttgart 1995, ISBN 3-13-102759-2, S. 3824.
  3. a b VDI 3674:2013-04 Abgasreinigung durch Adsorption; Prozessgas- und Abgasreinigung (Waste gas cleaning by adsorption; Process gas and waste gas cleaning). Beuth Verlag, Berlin. S. 15.
  4. Jürgen Falbe, Manfred Regitz (Hrsg.): Römpp Chemie Lexikon. S. 2027.