Hauptmenü öffnen
Rötlbach
Rötlbach beim Weiler Karra

Rötlbach beim Weiler Karra

Daten
Lage Oberbayern
Flusssystem Donau
Abfluss über Starnberger See → Würm → Amper → Isar → Donau → Schwarzes Meer
Quelle Bernrieder Weiher, andere Weiher und zahlreiche Gräben
Quellhöhe 634 m ü. NHN
Mündung in den Starnberger SeeKoordinaten: 47° 53′ 7″ N, 11° 16′ 26″ O
47° 53′ 7″ N, 11° 16′ 26″ O
Mündungshöhe 584 m ü. NHN
Höhenunterschied 50 m
Sohlgefälle 7,5 ‰
Länge 6,7 km[1]
Einzugsgebiet 12,79 km²

Der Rötlbach in Oberbayern ist der wichtigste Zufluss zum Starnberger See auf dessen Westseite.

Der Bach speist sich aus zahlreichen Gräben und Seen im Eberfinger Drumlinfeld, unter anderem Auweiher, Gallaweiher und Bernrieder Weiher. Ab dem Weiler Karra verläuft der Hauptast des Baches in nordöstlicher Richtung bis zu seiner Mündung im Karpfenwinkel in der Starnberger See.

WeblinksBearbeiten

  • Verzeichnis der Bach- und Flussgebiete in Bayern – Flussgebiet Isar des Bayerischen Landesamtes für Umwelt, Stand 2016 (PDF; 2,5 MB)