Hauptmenü öffnen
Thermometer mit Réaumur- (links) und Celsius-Skala (rechts), hergestellt in Langenselbold.

Die Réaumur-Skala in Grad Réaumur (Einheitenzeichen: °Ré, °Re, °Réaumur, eingeschränkt auch °R) als Einheit zur Messung der Temperatur wurde 1730 vom französischen Naturforscher René-Antoine Ferchault de Réaumur eingeführt. Grad Réaumur ist keine SI-Einheit.

Bezugspunkte der Réaumur-Skala sind der Schmelzpunkt von Eis (0 °Ré) und der Siedepunkt von Wasser (80 °Ré) bei Normaldruck (1013,25 hPa). Réaumur nahm eine Einteilung zwischen diesen beiden Eckwerten in 80 gleiche Gradabstufungen vor.

Réaumurs Arbeit war nicht sonderlich genau, da er seine Temperaturmessergebnisse anhand der Ausdehnung von Ethanol ermittelte, das kein lineares Volumenausdehnungsverhalten aufweist. So ist die eigentlich als gleich groß gedachte Temperaturdifferenz eines Grades Réaumur in unterschiedlichen Temperaturbereichen unterschiedlich groß.

Die Réaumur-Temperaturskala war in Europa, insbesondere in Frankreich und Deutschland, weit verbreitet, wurde aber nach und nach wegen der besseren Berechenbarkeit durch die Celsius-Skala abgelöst. Nachdem man 1901 die amtliche Temperaturmessung von Grad Réaumur auf Grad Celsius umstellte, wurde die Réaumur-Temperaturskala nahezu bedeutungslos. Sie wird heute nur noch sehr selten verwendet, so zum Beispiel bei der Alpkäse-Herstellung in der Schweiz oder in Italien und zur Klassifizierung von Läuterzucker.[1] Sie stellt im heutigen Messwesen gemäß der Richtlinie 80/181/EWG keine gesetzliche Einheit dar.

Inhaltsverzeichnis

TabellenBearbeiten

TemperaturskalenBearbeiten

Übersicht über die klassischen Temperaturskalen
Einheit Einheiten­zeichen unterer Fixpunkt F1 oberer Fixpunkt F2 Wert der Einheit Erfinder Jahr der Ent­ste­hung Verbrei­tungs­gebiet
Kelvin K Absoluter Nullpunkt,
T0 = 0 K
Jetzt ohne Fixpunkt, früher TTri(H2O) = 273,16 K[Anm 1] Jetzt festgelegt über Natur­kon­stanten [Anm 2] früher   William Thomson Baron Kelvin 1848 weltweit
(SI-Einheit)
Grad Celsius °C Jetzt 0 °C = 273,15 K, früher
TSchm(H2O) = 0 °C
Jetzt Kopplung an Kelvin, früher
TSied(H2O) = 100 °C
 
früher  
Anders Celsius 1742 weltweit (abgelei­tete SI-Einheit)
Grad Fahrenheit °F Jetzt 32 °F = 273,15 K, ursprünglich
TKältem. = 0 °F[Anm 3] später Neudefinition TSchm(H2O) = 32 °F
Jetzt Kopplung an Kelvin, ursprünglich
TMensch = 96 °F[Anm 3] später Neudefinition TSied(H2O) = 212 °F
 

urspr.  
später  

Daniel Fahrenheit 1714 USA
Grad Rankine °Ra, °R T0 = 0 °Ra Jetzt Kopplung an Kelvin   William Rankine 1859 USA
Grad Delisle °De, °D TSchm(H2O) = 150 °De TSied(H2O) = 0 °De   Joseph-Nicolas Delisle 1732 Russland (19. Jhd.)
Grad Réaumur °Ré, °Re, °R TSchm(H2O) = 0 °Ré TSied(H2O) = 80 °Ré   René-Antoine Ferchault de Réaumur 1730 Westeuropa bis Ende 19. Jhd.
Grad Newton °N TSchm(H2O) = 0 °N TSied(H2O) = 33 °N   Isaac Newton ≈ 1700 keines
Grad Rømer °Rø TSchm(Lake) = 0 °Rø[Anm 4] TSied(H2O) = 60 °Rø   Ole Rømer 1701 keines
Anmerkungen zur Tabelle:
  1. Ursprünglich über die Temperaturdifferenz der Celsius-Skala definiert, ΔT = 1 K ≡ 1 °C.
  2. TTri(H2O) liegt seit der Neudefinition im Mai 2019 bei 273,16 K mit einer relativen Unsicherheit von 3,7·10−7 laut Le Système international d’unités. 9e édition, 2019 (die sogenannte „SI-Broschüre“, französisch und englisch), S. 21 und 133.
  3. a b Ursprünglich genutzt wurde die Temperatur einer Kältemischung von Eis, Wasser und Salmiak oder Seesalz (−17,8 °C) und die „Körpertemperatur eines gesunden Menschen“ (35,6 °C)
  4. Genutzt wurde die Schmelztemperatur einer Salzlake (−14,3 °C).

TemperaturumrechnungBearbeiten

Umrechnung zwischen den Temperatureinheiten
→ von → Kelvin
(K)
Grad Celsius
(°C)
Grad Réaumur
(°Ré)
Grad Fahrenheit
(°F)
↓ nach ↓
TKelvin = TK TC + 273,15 T · 1,25 + 273,15 (TF + 459,67) · 59
TCelsius = TK − 273,15 TC T · 1,25 (TF − 32) · 59
TRéaumur = (TK − 273,15) · 0,8 TC · 0,8 T (TF − 32) · 49
TFahrenheit = TK · 1,8 − 459,67 TC · 1,8 + 32 T · 2,25 + 32 TF
TRankine = TK · 1,8 TC · 1,8 + 491,67 T · 2,25 + 491,67 TF + 459,67
TRømer = (TK − 273,15) · 2140 + 7,5 TC · 2140 + 7,5 T · 2132 + 7,5 (TF − 32) · 724 + 7,5
TDelisle = (373,15 − TK) · 1,5 (100 − TC) · 1,5 (80 − T) · 1,875 (212 − TF) · 56
TNewton = (TK − 273,15) · 0,33 TC · 0,33 T · 3380 (TF − 32) · 1160
→ von → Grad Rankine
(°Ra)
Grad Rømer
(°Rø)
Grad Delisle
(°De)
Grad Newton
(°N)
↓ nach ↓
TKelvin = TRa · 59 (T − 7,5) · 4021 + 273,15 373,15 − TDe · 23 TN · 10033 + 273,15
TCelsius = TRa · 59 − 273,15 (T − 7,5) · 4021 100 − TDe · 23 TN · 10033
TRéaumur = TRa · 49 − 218,52 (T − 7,5) · 3221 80 − TDe · 815 TN · 8033
TFahrenheit = TRa − 459,67 (T − 7,5) · 247 + 32 212 − TDe · 1,2 TN · 6011 + 32
TRankine = TRa (T − 7,5) · 247 + 491,67 671,67 − TDe · 1,2 TN · 6011 + 491,67
TRømer = (TRa − 491,67) · 724 + 7,5 T 60 − TDe · 0,35 TN · 3522 + 7,5
TDelisle = (671,67 − TRa) · 56 (60 − T) · 207 TDe (33 − TN) · 5011
TNewton = (TRa − 491,67) · 1160 (T − 7,5) · 2235 33 − TDe · 0,22 TN

TemperaturvergleichBearbeiten

Fixpunkte gebräuchlicher Temperaturskalen
Kelvin Grad Celsius Grad Fahrenheit Grad Rankine Grad Réaumur
Siedepunkt von Wasser bei Normaldruck 373,15 K 100,00 °C 212,00 °F 671,67 °Ra 80,00 °R
Körpertemperatur des Menschen“ nach Fahrenheit 308,71 K 35,56 °C 96,00 °F 555,67 °Ra 28,44 °R
Tripelpunkt von Wasser 273,16 K 0,01 °C 32,02 °F 491,69 °Ra 0,01 °R
Gefrierpunkt von Wasser bei Normaldruck 273,15 K 0,00 °C 32,00 °F 491,67 °Ra 0,00 °R
Kältemischung aus Wasser, Eis und NH4Cl 255,37 K −17,78 °C 0,00 °F 459,67 °Ra −14,22 °R
absoluter Nullpunkt 0 K −273,15 °C −459,67 °F 0 °Ra −218,52 °R

Die Fixpunkte, mit denen die Skalen ursprünglich definiert wurden, sind farblich hervorgehoben. Heute gelten sie nur noch näherungsweise. Nur der absolute Nullpunkt hat (in allen fünf Skalen) weiterhin exakt die angegebenen Werte.


EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Hard to kill“, secondversion.blogspot.com; Verwendung bei der Käseherstellung in Italien, Parmigiano-Reggiano. Vgl. Cheese, Padano Plain, photos.hhoffman.co.uk (Verwendung eines Digital-Thermometer in Réaumur bei der Käseherstellung).