Quinitsa

Doppelendfähre der kanadischen Reederei BC Ferries

Die Quinitsa ist eine Doppelendfähre der kanadischen Reederei BC Ferries.

Quinitsa
BC Ferry Quinitsa cropped.jpg
Schiffsdaten
Flagge KanadaKanada Kanada
Schiffstyp Doppelendfähre
Rufzeichen CZ9734
Heimathafen Victoria
Eigner British Columbia Ferry Services, Victoria
Reederei BC Ferries, Victoria
Bauwerft Vancouver Shipyards, North Vancouver
Baunummer 70
Kiellegung 15. April 1977
Stapellauf 3. November 1977
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
77,59 m (Lüa)
Breite 19,51 m
Seitenhöhe 3,29 m
Vermessung 1107 BRT / 1061 NRT
Maschinenanlage
Maschine 4 × Caterpillar-Dieselmotor
Maschinen-
leistung
1.440 PS (1.059 kW)
Höchst-
geschwindigkeit
10 kn (19 km/h)
Propeller 2 × Propellergondel
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 40 tdw
Zugelassene Passagierzahl 300
Fahrzeugkapazität 44 PKW
Sonstiges
IMO-Nr. 7710965

GeschichteBearbeiten

Das Schiff wurde 1977 unter der Baunummer 70 auf der Werft Vancouver Shipyards in North Vancouver für das British Columbia Ministry of Transportation and Highways gebaut.[1] Die Kiellegung erfolgte am 15. April, der Stapellauf am 3. November 1977. Das Schiff wurde am 30. Dezember 1977 abgeliefert.[2] Es verkehrte zunächst zwischen Nanaimo Harbour und Gabriola Island, wo es die Kaholke ersetzte. Im Juni 1982 wurde die Fähre auf dieser Strecke durch die größere Quinsam ersetzt. Die Quinitsa wurde in der Folge an BC Ferries verchartert, die sie zunächst zwei Monate zwischen Horseshoe Bay und Bowen Island und anschließend drei Monate zwischen Swartz Bay und Fulford Habour einsetzte. Im Sommerhalbjahr 1983 verkehrte sie zwischen Swartz Bay und den Gulf Islands. Nach Ablauf des Chartereinsatzes 1984 verkehrte die Fähre zwischen Buckley Bay auf Vancouver Island und Denman Island.[3]

1985 übernahm BC Ferries im Zusammenhang mit der Übernahme des Fährverkehrs vom British Columbia Ministry of Transportation and Highways auch die Quinitsa. Die Fähre verkehrte bis Anfang 2016 weiter auf der Strecke zwischen Buckley Bay und Denman Island, bevor hier die Baynes Sound Connector eingesetzt wurde. Die Quinitsa wurde zunächst als Ersatzschiff vorgehalten, um im Fall von geplanten Unterbrechungen oder kurzfristigen Ausfällen anderer Fähren eingesetzt zu werden. Im Juni 2019 wurde sie auf die Strecke zwischen Crofton und Vesuvius auf Salt Spring Island verlegt,[4] wo sie die Howe Sound Queen ersetzte.[5]

Technische Daten und AusstattungBearbeiten

Das Schiff wird von vier Caterpillar-Dieselmotoren angetrieben, die in vier getrennten Maschinenräumen untergebracht sind. Die Motoren wirken auf jeweils eine Propellergondel an den beiden Enden der Fähre.[6] Das Antriebssystem wurde 2008 zusammen mit den Generatoren erneuert.[3]

Die Fähre verfügt über ein durchlaufendes, nach oben offenes Fahrzeugdeck. Das Fahrzeugdeck mit vier Fahrspuren ist von beiden Enden über landseitige Rampen zugänglich. Während des Chartereinsatzes bei BC Ferries in den 1980er-Jahren versuchte die Reederei die Fahrzeugkapazität der Fähre zu erhöhen, in dem sie auf dem Fahrzeugdeck eine zusätzliche Spur einrichtete. Dies stellte sich jedoch aufgrund des begrenzten Platzangebotes als nicht praktikabel heraus. Auf beiden Seiten der Fähre befinden sich Decksaufbauten. Das Fahrzeugdeck ist im mittleren Teil der Fähre vom Steuerhaus überbaut. Dieses wurde ebenfalls bei der Modernisierung der Fähre 2008 umgebaut.[3] Die nutzbare Durchfahrtshöhe beträgt 4,75 m.

WeblinksBearbeiten

Commons: Quinitsa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vancouver Shipyards, Shipbuilding History. Abgerufen am 11. Oktober 2021.
  2. Quinitsa, Ship-DB. Abgerufen am 11. Oktober 2021.
  3. a b c Quinitsa (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive), West Coast Ferries.
  4. Quinitsa, BC Ferries. Abgerufen am 11. Oktober 2021.
  5. Elizabeth Nolan: Howe Sound Queen makes final B.C. run, Gulf Islands Driftwood, 6. Juni 2019. Abgerufen am 11. Oktober 2021.
  6. The Quinits – Built the Way a Ferry Should be Built., Dolphin, Juli/August 1983.